Das Sonntagskind

Datum/Zeit: 18.06.2017
12:00

Veranstaltungsort: In meinem privaten Salon

Kategorie:


11-06-17_katiklein

Was kann es Schöneres geben als ein Kinderlachen? Herrlich munter, unbeschwert und frei von allen Sorgen! Dieses Foto aus dem Frühjahr 1962 zeigt mich im vollsten Glück. Mopsfidel.  So fühle ich mich meist immer (noch). Fröhlich und gut gelaunt. Darüber spreche ich heute mit meinen Gästen.

Kind der Fortuna!

Bereits die Griechen und Römer haben den Sonntagskindern gehuldigt; sie galten als etwas Besonderes. Fortunae filius – sie konn(t)en selbst dem Unglück noch etwas Glück abgewinnen. Gutes bringen. Heilkundler, Seher und Kräutersammler. Es gibt viele Geschichten, Mythen, Erzählungen und die Namen der Sonntagskinder sind vielfältig: „C’est le fils de la poule blanche“ sagen die Franzosen, in Anlehnung der Verehrung aller weißen Tiere. Hier ist „la poule“ das Huhn – ob daher meine Leidenschaft für alles Federvieh herrührt?

Was sind Sagen und was ist wahr?

Bei den Germanen galt das Donnerstagskind als „das Besondere“ – doch brauchen wir das eigentlich? Ein besonderes Kind? Sind nicht alle kleinen Geschöpfe etwas Besonderes?  Mir gefällt es natürlich sehr, dass das Sonntagskind eine Extrastellung einnimmt. Ha! Doch Vorsicht, so einfach ist es nicht. Die Mythen über diese am siebten Tage Geborenen ranken sich an vielen Zweigen.

Im Harz geboren zu sein, bringt es mit sich, dass der Flug über den Hexenboden als Kind große Faszination auf mich ausübte. Später hat es mir – übrigens bis heute, ein Skilift gleichen Namens angetan. Ach ja, Geschichten und Erzählungen von Hexen, Elfen und Kobolden erreichen mein Herz. Was werden die Sonntagsgäste sagen? Ist es in der digitalen Welt opportun sich Geistern zu befassen?

Der Volksglaube

11-06-17_katigrossNur das Sonntagskind ist in der Lage mit dem Geisterreich in Verbindung zu treten. Die alten weisen Frauen nehmen Verbindung mit den Verzauberten auf.

Können Sonntagskinder in die Zukunft sehen? Eins steht fest: ich kann Wünsche erfüllen. Menschen lachen machen und wie es hier auf dem Foto (2015) deutlich zu sehen ist: habe ich sehr gern Spaß!

Freuen Sie sich also auf einen besonderen Sonntag. Der Genuss kommt frisch vom Land. Es duftet nach Kaffee. Frische freche Früchtchen machen den Gaumen schmatzen und ich bin sehr gespannt, wie viele Sonntagskinder heute an meiner Tafel sitzen werden. Bitte melden Sie sich in gewohnter Weise per E-Mail an. Das Ticket für diesen SonntagsTALK hat einen Wert von 40,00 Euro.

Herz zu verschenken

Heute gibt es zum SonntagsTALK ein oder vielleicht auch mehre Herzen zu verschenken. Seien Sie dabei, wenn wir in munterer Runde philosophieren über den Genuss und das Leben an sich.11-06-17_herz

Ihre und Eure Katrine (Lihn) – immer gern mit einem lachenden Herz

Das Sonntagskind