Boxenstopp oder wie kommt die Nudel ins Glas?

Genuss Salon 03.12.2013 keine Kommentare

Manchmal kommen mir Morgens so Ideen. Es schwirren plötzlich Gedanken durch den Kopf. Ach? Ach ja!

Einfach so. Es ist ja nun noch nix Dolles sich einen Winternudelsalat einfallen zu lassen. Vor allem, weil da Draußen eben doch deutlich Winter ist.

Mir steht der Sinn nach einer heißen Sauce. Ich habe aber auch so richtig Lust auf Nudelsalat. Nein mir fehlt Nichts. Im Gegenteil! Es geht mir sogar sehr gut!
Manchmal habe ich eben so einen Heißhunger. Hat doch Jeder mal, oder?

Mit diesem Hunger breche ich zum Einkaufen auf und überlege noch was kommt in den Salat: Also, Bohnen? Ja? Ja! Mais? Auch! Zucchini? Genau! Paprika? Nein? Fleisch? Ja! Auf jeden Fall Hackbällchen. Gesotten! Nicht gebraten. Ganz wichtig!

Bunte Nudeln für die gute Laune! Außerdem ist buntes Essen gesund! Wer das nicht glauben kann, liest hier mal weiter: www.netzathleten.de/Sportmagazin/Gesundheits-Ernaehrungs-Fitness-Mythen/Warum-buntes-Essen-gesund-ist/4403422524446270197/head 

Einen Sud koche ich aus Tomatenpüree und gehackten Tomaten aus der Dose.

Das Rinderhack mische ich mit Adventssenf, Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle, einem Ei und einem Esslöffel Paniermehl.

Kleine Bälle forme ich und gebe sie direkt in den Tomatensud. Den schmecke ich noch mit Pfefferöl, Kräutersalz und einem Teelöffel braunem Zucker ab.

Nun können sich Sauce und Bällchen mal schön 30 Minuten im Topf tummeln.

Den Salat schmecke ich mit weißem Balsamico, Salz und Pfeffer ab. Hinzu gebe ich noch einen Schuss Pfeffer- und Olivenöl. Klassisch.

Für den Genuss kommen dann zwei Esslöffel vom Sud in ein Weckglas. Bis zur Hälfte des Glases gebe ich Nudelsalat rein. Darauf kommen zwei Hackbälle. Nun  schichte ich Nudelsalat in das Glas bis es randvoll ist. Obenauf noch zwei Bälle und zwei Esslöffel Tomatensud = FERTIG!

Ab in die Box und los geht‘ s! So kann das sein mit dem täglichen Genuss. 

Herrlichen Tag im Advent und immer mal einen kleinen süßen Keks in den Mund schieben, hmmmmm das macht gute Laune und schmeckt!

             Eure Katrine Lihn – Die GenussTrainerin ®

Boxenstopp oder wie kommt die Nudel ins Glas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert