Der Genuss und sein Preis

Genuss Salon 02.03.2013 3 Kommentare

Wie viel ist mir der Genuss wert?
Mir? Na, kommt auch auf den jeweiligen Schmakofatz an.

Für ein Kilo Kartoffeln möchte ich nicht mehr als 2 Euro bezahlen, bekomme sie auf dem Markt aber meist für die Hälfte. Ob das gut ist? 

„Können Sie davon denn leben?“ frage ich den verkaufenden etwas grimmig schauenden Bauern. Der Mann gucke mich schräg an. „Wie meinen Sie das?“ Misstrauisch blickt er über seinen Brillenrand?
Ich lächelte und merke, wie sich links und rechts die Hälse recken und die Leute den Kopf schütteln. Tapfer lächle ich weiter: „Ich möchte, dass es Ihnen mit Ihrer Arbeit gut geht. Wenn es Ihnen gut geht, dann bin ich zufrieden. Es macht keinen Sinn, dass Sie sich den Rücken krumm arbeiten und nächstes Jahr der Platz hier leer ist. Hmm??“

Geraune um mich herum. Füße trappeln… hüsteln!

Der Bauer hat kein Wort gesagt. Mir aber ein ganz kleines Lächeln geschenkt und gefragt: „Sonst noch was?“

Ja, was ist es wert? Dazu gibt es immer mehr Diskussionen und immer mehr
Verwirrungen.

Können wir mit 50 Euro eine Woche einkaufen und was landet dafür in unserem Korb? Das ist doch eine Erfahrung wert.

Wer macht mit? Ich bin gespannt. Sendet mir Eure Ideen per Mail an:

die@genusstrainerin.net

Immer offen für gute Ideen – Eure Katrine – die
GenussTrainerin ®

Der Genuss und sein Preis

3 thoughts on “Der Genuss und sein Preis

  • 2. März 2013 at 18:23
    Permalink

    als Studenten ohne Einkommen überlege ich natürlich immer wo ich sparen kann. dennoch lege ich auf gutes Essen und gute Produkte wert. ich bin auch aus eigener Erfahrung davon überzeugt, dass man auch mit einem kleinen Geldbeutel noch gut und gesund essen kann. mit ein paar Grundzutaten wie die erwähnten Kartoffeln, die ja wirklich nicht sehr teuer sind, etwas Obst und Gemüse, dann bin ich schon glücklich. ein Stück Fleisch hingegen landet bei mir eher selten im Topf- und da bin ich gar nicht böse drum. bei Lebensmitteln finde ich den Spruch "lieber Klasse statt Masse" sehr angebracht.

    Reply
    • 2. März 2013 at 18:24
      Permalink

      ich schicke dir noch schnell liebe grüße und ein schönes Wochenende hinterher 🙂

      Reply
  • 3. März 2013 at 7:33
    Permalink

    Liebe Anne-Katrin,
    Danke für Deinen Kommentar!
    Es ist nicht immer so ganz einfach die guten Lebensmittel zu kaufen, doch mit der Zeit geht es einfach von der Hand und zwar mit jedem Geldbeutel!!

    Zauberhaften Sonntag!!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.