Heute mal wieder albern und klein

Genuss Salon 10.07.2013 2 Kommentare

In den frühen 70ziger Jahren als die Tiefkühlkost in Muttis Küchen Einzug hielt und Fertiggerichte noch als schick galten, da fing ich an zu kochen. Na, es war eher so ein bisschen im Topf rühren. Damals galt mein großes Augenmerk dem Backen. Jedes Wochenende habe ich neue Ideen in die Tat umgesetzt:

Harzer Schmandkuchen – Obsttorten – Mürbeteig – Käsekuchen – alles was ich in den Rezeptbüchern meiner Mutter und Großmutter fand habe ich ausprobiert und umgemodelt. Aus dieser Zeit stammt auch noch mein Beerenkuchen im Pfannkuchenteig. Immer noch köstlich und ruckzuck gemacht – für das Rezept einfach den Link anklicken.

http://www.aromenwerkstatt.net/meinfruchtfreund.html#.Ud0kTpUswy4

Heute Nacht träumte ich von den kleinen Klößchen in Tomatensauce. Dazu gab es in Butter geschwenkte Spiralnudeln, heute als Fussili bekannt. Und – ACHTUNG – einen grünen Salat, also einfachen Kopfsalat mit einer Zitronenzuckerdosenmilchsauce!! BITTER, aber wahr. Dieses Gefühl vom Zucker zwischen den Zähnen nehme ich mit ins Grab. Ehrlich, das vergesse ich niemals. Und doch schmunzle ich häufig, wenn ich an das Mittagessen bei Omi denke.

Ja, manchmal liebe Genussfreunde ist das wohl so. Aufgewacht und nachgedacht. Und dann kommt der ganze Schwall der Erinnerungen, der Gerüche, der Gesten und der Lieblingsessen.

Da kommen sie dann die junggebliebenen Ideen und die Wünsche nach einem herzhaften Lachen. Nach Lust + Laune – nach Spaß und Spiel.

Herrlich mal wieder albern zu sein! Wann habt Ihr das letzte Mal so richtig Quatsch gemacht?

Yiepiehdudeldei zum Mittwoch mit Gekreisch….

                               Katrine
– Eure GenussTrainerin ®

Heute mal wieder albern und klein

2 thoughts on “Heute mal wieder albern und klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.