Mit Niki und Tomatensaft zum Wolfgangsee

Genuss Salon 29.08.2013 keine Kommentare

Von Berlin-Tegel nach Salzburg zu fliegen ist eine schnelle Reise. Ich bin ein bisschen verdutzt als ich über das Rollfeld gehe. Das allein finde ich immer wieder zu lustig, ohne Bus, ohne „Schnorchel“, einfach so zu spazieren und die Treppe, Verzeihung den Gangway in die Maschine hochzusteigen. 
Verdutzt, weil ich in eine Nikkiair Maschine steige.

Ich dachte, die gäbe es schon lange nicht mehr und nun gehören sie zu Air Berlin. Das Flugzeug hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, oder soll ich lieber auf den Tragflächen sagen? Egal. Ich sitze in einer kleinen Maschine mit vielleicht hundert Anderen und es gibt tatsächlich während dieser 50 Minuten ein Sandwich sowie den Tomatensaft. Toll!

Am Flughafen Salzburg werde ich von meinem Auftraggeber dem lieben Peter abgeholt und in gut vierzig Minuten sind wir in St. Gilgen am Wolfgangsee.

Die Landschaft, das Panorama einfach die ganze Umgebung wie aus dem Bilderbuch. Ich kann sehr gut verstehen, dass die Menschen hier gut gelaunt und fröhlich leben. 

Ich könnte wandern, segeln, rudern, Tennis und Golf spielen. Einfach nur am Wasser sitzen und einen kleinen Braunen trinken. Ja geh, das is schon a recht schöne Schmäh. Doch es geht bald weiter zum Einkaufen für den Genuss und die Feier. Später mehr. Nun erstmal ein herzliches Servus!

 Ich grüß Euch recht herzlich vom Wolfgangsee.

Eure
Katrine – die GenussTrainerin ®

Mit Niki und Tomatensaft zum Wolfgangsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert