Montag mit Genuss, was sonst?

Genuss Salon 01.07.2013 keine Kommentare

Der erste Waldpilz des Jahres trägt wie immer Hut und Stock und dazu viel Grün. Wobei grün schon sehr freundlich klingt, denn es ist doch eher das Braun der Walderde. Aber gut! Seine Herkunft soll er nicht verleugnen, warum auch!

Die letzten regenreichen Wochen geben mir kulinarisch heute den Kick; denn ohne Regen keine Pfifferlinge. Deshalb habe ich die ersten gekauft. Ein bisschen mühsam ist es schon die goldgelben Schwammerln zu säubern.

Mit Küchenpapier, kleinem Messer und einer Schale Wasser rücke ich ihnen an die Hutkrempe und den Stiel. Es dauert schon mehr als zehn Minuten um mal eben 500gr für die Pfanne vorzubereiten.

Die guten ins Töpfchen und dann noch einmal mit dem Tuch leicht abgewischt.
Knirschenden Sand zwischen den Zähnen halte ich schon beim Feldsalat nicht aus, also es hilft Nichts. Ran an den Waldboden.

Und wenn ich schon mal beim Verlesen bin. Putz ich auch gleich noch einen supersandigen LolloRosso. Sand ist mir am Strand schon lieber. Ja, ja, für den Genuss tue ich eben doch fast ALLES.

Und dann kommen die herrlichen frischen Waldbewohner in eine Pfanne mit einer dicken Lauchzwiebel.

Für eine kleine Mahlzeit bevorzuge ich zu den Pfifferlingen eine dicke Scheibe Bäckerbrot. Herrlich sind auch breite Bandnudeln, dann peppe ich die Pilze allerdings mit einer schönen sähmigen Sauce auf.

Was haltet Ihr denn mal von Pancake zu den frischen Pilzen.
So eine PancakePilzPfanne, na?

Was immer Ihr auch mögt, für diesen Montag wünsche ich einen tollen Start.
Egal, ob mit Ferien oder ohne. Habt Genuss – Freude und Sonne im Herzen.

                          Eure Katrine
– die GenussTrainerin ®

Montag mit Genuss, was sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert