Sehnsucht und Brauchtum

Genuss Salon 19.12.2013 keine Kommentare

Alle Jahre wieder kommt das Christkind oder kommt der Weihnachtsmann? Es glitzert und funkelt über all und auf den Tannenspitzen seh ich den Schnee schon sitzen. Hmm, in meinen Träumen. Weiße Weihnacht das wünsche ich mir!

Zum Fest der Liebe! Die Tage voller Kerzenschimmer und besten Genüssen aus Topf und Ofen. Das ist die glitzernde Vorstellung der Romantiker, derer mit den ewigen Kinderherzen und den heile Welt und selig machenden Gedanken. 

Ach ja. Schön ist es, wenn es schön ist!

Meine Lieblingszeit sind die Wochen im Advent. Mitte November beginne ich die Zimmer zu schmücken. Kaufe Zweige und Kränze. Bestücke die Lichterketten mit Batterien und backe die ersten Kleinigkeiten.

Ruckzuck rolle ich einen fertigen Blätterteig aus. Schneide ihn mit dem Pizzaroller in mundgerechte Stücke und bestreiche ihn mit einer Mischung von einem verquirlten Ei mit einem Esslöffel süßer Sahne. Obenauf streue ich eine Mischung aus Zimt, braunem Zucker und Hagelzucker. Ab in den Ofen und bei 200 Grad sind die kleinen feinen Stückchen in 20 Minuten fertig.

An meine Türen hänge ich gern kleine Jutesäckchen und an die eine oder andere Tür auch ein Glöckchen.

Die Räuchermännchen sind ein Teil meiner weihnachtlichen Kindheitserinnerungen. Die kleinen Kegel im Bauch duften nach Tanne und Zimt. Der Opa sitzt im Ohrensessel und liest Geschichten vor. Aus den Bechern dampft der heiße Kakao, ach!

Ja, das ist schon einen Moment her. Doch die guten Traditionen sind in meinem Leben geblieben. Heißer Kakao ein Muss in diesen Tagen. Und die kleinen knusprigen Stücke mit Hagelzucker und Zimt, achach da hüpft das Kinderherz.

Andere Familien andere Sitten. Andere Länder andere Bräuche. Wer macht was? Gibt es Kartoffelsalat oder Rehrücken? Wann dürfen die Geschenke ausgepackt werden? Singt jemand Lieder?

Weihnachten – in aller Welt! Ich freu mich auf inspirierende und genüssliche Antworten!

       Katrine Lihn – Die GenussTrainerin ® 

Sehnsucht und Brauchtum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert