So französisch, oh làlà

Genuss Salon 15.07.2013 keine Kommentare
Prachtvoll und mächtig!
 Ungefähr von 1880
ist dieses Foto.
Es wurde wohl in der Küche Monets aufgenommen.
Monsieur Claude Monet, dem großen Impressionisten und Gourmet.
Von ihm gibt es diverse Rezeptüberlieferungen
und wie ich finde einige sehr kuriose Genüsse.
Doch die Freuden des Lebens, die Kunst des Genusses
mit all seinen Facetten werden für mich auch in seinen Arbeiten
sehr sichtbar, ja fast spürbar!
Ich liebe seinen Klatschmohn und die Farbenpracht
seiner Pinselstriche. Diese Kraft und dieser Ausdruck,
wild und doch sensibel, ach ja.
Manchmal fühle ich mich seinen Bildern und Ideen sehr nah.
Die Seerosen und das Bild vom Frühstück (Le Déjeuner).
Hier finden sich viele seiner Werke:
Und ein Rezept schreibe ich für Euch auf:
MOUSSE aux fraises
250gr Erdbeeren durch ein Sieb streichen und den Saft auffangen, ja nach Geschmack 
mit Zucker vermischen.
Diesen gezuckerten Saft mit sehr steif geschlagenem Eischnee
von 4 Eiern vorsichtig mischen. Die Masse in eine gebutterte Form geben und 10 Minuten in den schwach geheizten Ofen stellen.
Sofort servieren.
Die Angabe, die hier mit Saft steht, sind aus meiner Sicht die kompletten Erdbeeren, die durch das Sieb gedrückt werden.
Ich würde das als Mousse bezeichnen und nicht als Saft.
Nun aber viel Freude bei der Farbenpracht des 
französischen Erdbeermousse à la Monsieur Monet.
Süssen Start zum Wochenbeginn,
wünscht Euch

           Eure
Katrine – die GenussTrainerin ®

  
So französisch, oh làlà

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert