Von Papierschnipseln zu Dübeln ran an den Rucola mit Blümchen

Genuss Salon 01.08.2013 keine Kommentare

Der Sommer weckt in mir die wärmsten Gefühle und ich habe immer Lust auf Eis, Salat und Gemüse. In der Nachbarschaft hat sich das schon rumgesprochen. Für die ersten zaghaften Kontakte habe ich den kleinen und großen Leckermäulern Portionen von meiner Kalten Schnauze geschenkt.

Ja und dann konnte ich noch die jungen Frauen mit der Abgabe einiger Küchenutensilien erfreuen. Es ist herrlich in dieser Umgebung zu wohnen! Nach nun zwei Wochen macht sich das Glück schon breit in meiner Brust.

Und das Schönste ist: die Werkstatt nimmt Formen an. Schrauben, Drehen, Werkeln. Die Löcher in den Wänden sind riiiiesig. Aber Dank Nachbarin P. gleich mit Mörtelsowienochmasse wieder zu.

Mitten im Getöse klingelt es an der Wohnungstür. Strahlend steht die schwangere Frau Nachbarin von oben vor mir. Zwischen ihren Beinen lugen mit großen Augen ein Töchterchen und ein süßer Jungenfratz. „Wir haben Ihnen aus dem Garten ein bisschen was mitgebracht.“

Na da staun ich nicht schlecht. „Vielen Dank, wie lieb von Ihnen. Und auch noch Blümchen, ach herrlich.“ Da bin ich doch ehrlich gerührt. 

Die Kinder sind derweil schon in die Wohnung gestapft und gucken sich die Küche an. Frau Nachbarin ruft: „Nun kommt aber her. Und ach, was ich Ihnen noch sagen wollte. Also, die Kalte Schnauze, hm, die schmeckt echt soo gut. Besser als die aus meiner Familie.“ Ups. Nun stehen wir Beide nen bisschen rotwerdend an der Tür. Rettung naht. Die Kinder rufen: „Ohhh gibt’s noch mehr von dem tollen Kuchen?“ „Na heute nicht. Kommt zum Wochenende nochmal fragen!“

Der Genuss ist in voller Größe mit mir und genau richtig zum ersten im August. Fühlt sich schon gut an zwischen Blumen, Kartons, Rucola und Bohrmaschine.

Vielen Dank an ALLE Helfer! Um sieben Uhr die Handwerker reinzulassen ist ein echter Freundschaftsdienst.
Bei 38 Grad den Kühlschrank nach oben zu schleppen, oh weia, das kann ich ja nie wieder gut machen. Und das schwere Regal auf den Rücken zu puckeln, macht grad auch nur feuchte Hände. Danke sehr!!

Die Blumen sende ich symbolisch an Euch ALLE!! Und sucht Euch eine Köstlichkeit aus:  http://www.aromenwerkstatt.net/koestlichkeiten.html#.Ufpf7BYswy4

Zum Donnerstag heute Händeschütteln statt Veggie! Mit einem dicken Lächeln auf den Lippen und dem Kopf schon wieder in den Kisten…

                   Eure Katrine
Lihn – die GenussTrainerin ®

P.S. Veggie gibt’s morgen. Mit Rucola und kleinen frischen Nudeln, yamie! 

Von Papierschnipseln zu Dübeln ran an den Rucola mit Blümchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert