Wer geht mit mir einkaufen? Kostet nüscht .-))

Genuss Salon 16.09.2013 5 Kommentare

Zum Einkaufen radle ich zum Wochenmarkt. Frische regionale Produkte stehen dort, na sie liegen eher bereit. Egal in welcher Stadt, in welchem noch so kleinen Ort, ich versuche immer einen Wochenmarkt zu finden. Das ist ein Erlebnis der besonderen Art. Entweder sehe ich bekannte Gesichter oder ich komme mit den Marktverkäufern in’s Gespräch.

Und neben der Frische von Tomaten, Möhren und Co. überzeugt auch der Preis.
Es ist nämlich wirklich ein großer Irrtum, dass es bei Aldi, Lidl, Penny und Netto günstiger sei! 

Augen auf und mit gemacht. Heute lade ich Euch zum Einkaufen ein. Dafür brauchen wir Nichts außer einem Korb oder einem Einkaufsbeutel und einer Geldbörse. Wir überlegen uns vorher was die nächsten Tage auf die Teller kommen soll und dann geht’s los.

Die Kosten für einen 2-Personen-Haushalt mit Marktprodukten liegen für eine Woche bei ca. 10,00 Euro. Ohne Fleisch oder Fisch. Ein vegetarischer Haushalt kann Geld sparen, es kommt immer auf die Geschmackspräferenzen an.

Ich schlage eine herbstliche Kürbissuppe vor. Ein dicker Hokaido ergibt einen großen Topf. Der reicht für die halbe Woche und kann immer wieder aufgepeppt werden. Mal mit frischen Möhren, mal mit knusprigen Kartoffelstückchen oder mit Kürbiskernen und einem Bund frischer Minze. 
Dann gibt es einen Kartoffelgratin aus dem Ofen, dazu grüne Bohnen. Für einen Wochentag plane ich immer eine Portion Nudeln ein. Diese Woche mit Tomaten und frischen Erbsen. Dann brauch ich immer ein bisschen Obst. Noch gibt es Beeren, die sind allerdings nicht so günstig – nehm ich aber trotzdem!

Also so könnte er aussehen, der Einkauf auf dem Wochenmarkt:
Ein Kürbis (3,00 Euro)
2 Möhren (0,50 Euro)
1kg Kartoffeln (1,90 Euro)
500gr grüne Bohnen (1,50)
250gr Beeren (1,50)
500gr Tomaten (1,00 Euro)
500gr frische Erbsen (1,50 Euro)
(Summe: 10,90 Euro)

Was ich sonst fehlt kommt aus Supermarkt. Also Butter, Milch, Nudeln, Reis. Die Produkte, die es auf dem Wochenmarkt nicht gibt. Schaut mal die Bohnen an, die sind lila.

Und während des Kochens wurden sie schon grün. Ich lach mich schlapp. Kochen mit Überraschungen und die schmecken super intensiv, sehr fein auch mit mit meinem „Bonne Chance Öl“ www.der-genuss-shop.net/beste-öle/ 

Also Freunde des Einkaufs -wer geht mit? Ich lade Euch ein! 

Am Samstag den 21. September 2013 treffen wir uns vor der Kirche Peter und Paul am Bassinplatz in Potsdam um 10.30 Uhr.

Anmeldungen bitte an die@genusstrainerin.net oder unter 0172 6782001
damit ich weiß, wer mich begleiten möchte! KOSTET nüscht!!

Ich freu mich auf alle Marktbegleiter!!

Katrine
– Eure GenussTrainerin ®

Wer geht mit mir einkaufen? Kostet nüscht .-))

5 thoughts on “Wer geht mit mir einkaufen? Kostet nüscht .-))

  • 16. September 2013 at 14:01
    Permalink

    Tolle Idee, Katrine! Würde glatt mitkommen! So muss ich Deine Ideen auf dem Blankeneser Markt umsetzen! (Aber ob ich da mit 10 € auskomme 😉
    Liebe Grüße, Ose

    Reply
  • 16. September 2013 at 15:31
    Permalink

    Liebe Ose,
    wenn Du Dich an die Vorgaben hältst, dann reichen die 10 Euro.
    Aber wenn es hier noch nen Blümchen und da noch einen dicken Fisch gibt ;-)) dann eher nicht.
    Bis Bald!

    Reply
  • 16. September 2013 at 18:25
    Permalink

    Eine tolle Idee. Bin leider etwas weit entfernt aber ich werde am Samstag auf meinem Wochenmarkt deine Vorschlagsliste einkaufen. Ich denke mal dass ich für die angegebenen Produkte mehr als 20 € los sein werde.

    Liebe Grüße aus meiner Küche

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.