Das Leben im eigenen Nest oder, wo der Herd steht!

Genuss Salon 29.01.2014 keine Kommentare

Unterwegs zu sein, neue Eindrücke zu gewinnen, Landschaften zu sehen und neue Menschen und Genüsse kennen zu lernen, ja das steht bei mir auf der Genuss Skala schon weit oben. Reisen mag ich und in den vergangenen Monaten bin ich sehr viel auf der Straße gewesen. Unterwegs, auf zu neuen Impressionen und Ideen für 2014.

Gestern im einen Zuhause und heute im anderen. Willkommen an allen Plätzen! Das ist schon schön. An der Tür zu klingeln und sich nicht als Gast zu fühlen, sondern als Teil des Ganzen. Zuhause hat für mich viele Gesichter.

Zuhause sind die Dinge des Lebens 😉

Dennoch, dort wo mein eigenes Bett steht, sich meine persönlichen Lieblinge tummeln und mein Hab und Gut liegen, da ist „mein“ Daheim. Und genau, dort bin ich heute.

Stille und der Ort des Seins…

Kaum angekommen kann ich es ja nicht lassen. Der Herd hat nun viele Tage frei gehabt, also los geht’s. Die Flammen züngeln aus den Düsen und die Töpfe hüpfen aus den Schubladen. Es ist schon anders, in den eigenen vier Wänden. Jeder Handgriff sitzt. Blind kann ich nach den Gewürzen greifen. Meine Regie. Da macht es noch mehr Spaß wieder zu werkeln und zu kochen.

hmmm, mein Essen, mein Genuss…

Zu meine Leibspeisen gehören Hackbällchen. Sie sind vielfältig und schnell fertig. Mit Salz, Pfeffer, und Scheiben von Parmesan gewürzt lege ich sie in eine Pfanne mit Olivenöl und lasse sie langsam garen. Sie sollen nicht braun werden, nur gar. Denn heute haben sie ein Rendezvous mit bunten Nudeln und Gemüse.

Praktischer Weise kommt der Genuss in große Gläser und wandert in den Kühlschrank. So habe ich morgen auch noch eine Portion und falls nachher die lieben Nachbarn auf ein Begrüßungsgläschen kommen, gibt es einen Haps. 

Aufgehoben und gut eingemacht…

Langsam gehe ich nun noch einmal durch meine Wohnung. Die Taschen sind noch nicht fertig ausgepackt. Egal! Morgen wird die Waschmaschine auf Hochtouren laufen. Doch heute, da komm ich an. In Ruhe und ganz bewusst.

Sei geküßt meine Liebe!

Glücksmomente! Es sind diese Dinge, die mich seit Jahren begleiten. Meine Bücher. Die Kissen auf dem Sofa. Die Bilder. Meine Deko und die Art, Stapel auf dem Boden zu lagern. Stapel? Ja! Ich lege meine besonderen Magazine auf den Boden, griffbereit. Ich lehne Bilder an die Wände, ohne Nägel. Im Bad steht wenig rum. Ich mag Ordnung.

Meine Wohnung. Mein Rückzug. Meine Stille. Mein Ort.

Willkommen und wir sehen uns in den nächsten Tagen. Draußen am See. Auf dem Markt. Ich bin sicher, wo auch immer, auf jeden herzlichst,

         Katrine
Lihn – Die GenussTrainerin®

Das Leben im eigenen Nest oder, wo der Herd steht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert