Kleinigkeiten für Müller und Mats – oder zum 4:0 in der Kleingartensparte!

Genuss Salon 17.06.2014 keine Kommentare

Wie gut, dass in meinem Kühlschrank immer Kleinigkeiten, Reste und Gemüse schlafen. Gestern morgen fragt eine der lieben Nachbarinnen „Kommst Du auch zum Fußballgucken in unseren Garten?“ Huch, damit hatte ich gar nicht gerechnet und mich schon auf einem arbeitenden Abend vor dem Fernseher eingestellt. „Öhm? Ja? Ja! Klar, sehr gerne.“ Sofort falle ich in meinen Lieblingsmodus: „Was wollen wir denn essen?“ Herr Nachbar, der Bruder dieser Nachbarin meldet sich zu Wort: „Jeder bringt das mit, was er essen will. Ich hab noch ein paar Würstchen.“ Na dann…

Der Tag vergeht, ich radle durch die Stadt und habe Brote und Eier im Gepäck. „Lieferservice Lihn“ Das sind so Arbeiten, die ich extrem gern mache. Durch das historische Potsdam fahren und ein bisschen hier und da gucken. Liefern, Freude und Genuss verbreiten und dabei beste Gespräche führen. Herrlich!

Puh, aber spät ist es geworden. Um 18 Uhr rollt der Ball. Ach Du Schreck, das schaffe ich nie. Im Sauseschritt geht’s weiter. Was kommt mit? 

Lammwürstchen, sehr gut! Da gibt es noch ein Raukebrot, fein! Rharbarber-Chutney und ein Glas vom scharfen Fritz. Oh, da sind noch zwei Kartoffeln. Kleinschneiden, Alufolie her, Zwiebel dazu und einem Paprika einfach die Spitzen schneiden. Würzen und mit Zitronenöl beträufeln. 

Schwups, Alles ab in den Korb. Dazu lege ich einmal Besteck, einen Teller, ein Glas. Ach und Salz und Pfeffer, das schadet nie. Vielleicht auch noch ein paar kleine Löffelchen für Senf und Co.

Und los. Treppe runter. 

HALT! Noch mal zurück. Eine Jacke und ein paar Taschentücher und dann aber.

„Ach, da kommst Du ja. Mensch, wir warten hier schon auf Dich.“ Alle lachen und ich guck dumm aus dem Kleid. „Schon was passiert?“ 18:15 Uhr nun gucken und klatschen!

Der Ball ist rund oder wie heißt es so schön: das Runde muss ins Eckige. Ach und mein Tipp ist 1:0.

Fußballweltmeisterschaft mit kleinen Köstlichkeiten zum TooooRRRR!

                 Fröhliche
Grüße von Ihrer Katrine Lihn 
Kleinigkeiten für Müller und Mats – oder zum 4:0 in der Kleingartensparte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert