Mit Leidenschaft und Kalter Schnauze zum Marketing in Echtzeit!

Genuss Salon 24.09.2014 keine Kommentare

Vergangene Woche trafen sich einige Mitglieder des Marketing-Club Potsdam zur Marketing-Lounge in meinem GenussSalon. Eine muntere Runde von zwanzig Menschen standen, sassen und lachten mit mir im Salon. Was für ein wundervoller Abend! Eines unserer Themen war der bevorstehende erste MARKETING INNOVATION DAY im Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. 

Ja und heute ist er da; der große Tag. „Auf Augenhöhe mit dem Kunden von heute.“ Was bedeutet modernes Marketing für die Welt da draußen? Wer nutzt was und warum? Die digitale Vernetzung schreitet schnell voran. Kommen wir da mit und wollen wir das überhaupt? Interessant! 

Als erstes gibt es zu diesem „Marketing Innovation Day“ mit Informationen, Austausch und wirklich großartigen Gesprächen von mir ein dickes Lob! Ein XXL-Dankeschön an die Verantwortlichen Vom Ankommen, über den ersten Kaffee bis zum gelungenen Fingerfood mit musikalischer Unterhaltung war das ein Tag nach meinem Geschmack.

Acht Stunden vollgepackt mit Vorträgen, kleinen Diskussionen und immer wieder ausreichend Zeit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Besonders gelungen finde ich, dass alle der vorgestellten Strategien für jeden Einzelnen einen Benefit – haha schönes Marketingsprech – darstellen. Egal, ob Kleinstunternehmer, Mittelständler oder Betrieb des öffentlichen Rechts. Jeder kann sich ein Stück, einen Krümel oder wieviel auch immer vom dargebotenen Kuchen abschneiden.

Ich stehe sowohl dem Marketing als auch den neuen Medien sehr aufgeschlossen gegenüber. Social Media gehört zu meinem täglichen Leben dazu. Ist das gut für die Kundengewinnung? Reicht das aus, um die Kunden auch zu binden?

Heute lerne ich was es bedeutet, die Loyalität der Kunden „anzufordern!“ Sie mit kleinen Geschenken bei Kauflaune zu halten und Manches mehr. Eins ist sicher, meine Leidenschaft steckt an und der Genuss ist ein wunderbares Mittel um Menschen ein kleines Stückchen Aufmerksamkeit zu schenken. Ich habe für Dich gekocht, etwas gebacken. Einfach und doch sehr wirkungsvoll.

Perfekt dazu: meine Schokoliebe! Diese Kindheitserinnerung wird zum ultimativen Geschenk für Alle denen wir Wertschätzung entgegen bringen möchten.

Für eine Kastenform mit 30 Zentimetern kommen in den Einkaufskorb:

200 g Vollmilch Schokolade 
200 g ungehärtetes Kokosfett
3 Eier , (Kl. M)
150 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker + 1 Prise Salz
100 g Kakaopulver
4 El Milch

200 g Butterkekse – 4,5 Kekse pro Schicht
In die Kastenform drücke ich ein Blatt Backpapier, darin kann der Kuchen später auch eingewickelt werden.
Die Vollmilchschokolade hacken, Kokosfett in Stücke brechen. Beides in einem Topf bei milder Hitze zerlassen, dann leicht abkühlen lassen.
Die Eier, Puderzucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten sehr cremig rühren. Kakaopulver und Milch auf langsamer Stufe mit den Quirlen einrühren.
Dann nach und nach die Schokokokos-Mischung unterrühren. Den Boden und die Seiten der Kastenform mit etwas Schokoladenmasse bestreichen. Butterkekse und Schokoladenmasse in Lagen in die Form schichten, dabei die Kekse dicht an dicht legen, evtl. in passende Stücke brechen. Mit einer Schokoladenschicht enden. Den Kuchen mindestens drei Stunden, besser über Nacht kalt stellen. 
Wer diese Köstlichkeit nicht herstellen möchte ruft mich an oder sendet an ten.n1670393700ireni1670393700artss1670393700uneg@1670393700eid1670393700 eine Mail und dann kommt der Kuchen direkt in’s Haus.
Toll, wenn Echtzeit Marketing so funktioniert!

                       Katrine
Lihn
– die GenussTrainerin
®

Mit Leidenschaft und Kalter Schnauze zum Marketing in Echtzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert