Montag steht für GenussTraining, heute: Gegen den Strom schwimmen!

Genuss Salon 03.03.2014 2 Kommentare
Heute is(s)t der Genuss ganz ausser Rand und Band!
Mitten im Karneval, am Rosenmontag.
Der zu fleischgewordenen Lust aller Jecken!
Egal ob vegetarisch oder vegan.
Frau oder Mann.
Jung oder alt.
„Wenn et Trömmelchen jeht…“singt die Truppe De Räuber,
ja dann, dann sind Alle ausser sich.
Endlich mal die Sau rauslassen.
Endlich mal keine Zwänge.
Gut so!
Schade nur, dass sich das auf diese Tage begrenzt.
Nein, ich meine nicht das bunte Treiben und Rambazamba.
Nein, ich meine das mal wieder einfach fröhlich sein.
Glücklich. Frei im Sein und Denken. Nicht weichgespült mitten drin 
mit geneigtem Kopf.
Es geht um das Ich-sein!
Auch mal unbequem sein, sich nicht anzupassen.
„Aber das kannst Du doch nicht sagen.“
Höre ich in letzter Zeit immer wieder.
Meine einfach Antwort: „Doch, die Worte und Sätze
kommen einfach aus meinem Mund. Das ist meine
Überzeugung und die sage ich auch.“
Mein Training heute wünscht sich den Widerspruch.
Jawohl!
Es geht mir darum Charakter zu zeigen.
Sich zu äußern und sich nicht einschüchtern zu lassen.
Überall müssen, sollen und wollen wir Profile anlegen.
Im Internet auf allen Plattformen.
Doch zeigen wir dabei ein klares Profil?
Besonders gut dazu stehen, was meint das?
Ist das nicht eher der Wunsch ein Ja-Sager zu sein?
Überall weht der Wind des angepassten Seins!
Mit Verlaub, wo sind die Individualisten?
Also mischen wir die Karten einmal neu.
Seine Meinung frei zu äußern,
ist eine Tugend.
Ehrlich zu sein, aufrichtig.
Doch wohin ich schaue, überall wird reglementiert.
Verbote hier wie dort:
Parken – Rasen betreten – Spielen – Lärmen – Rauchen –
Frohsinn auch verboten, außer im Karneval.
Die Journalistin Julia Friedrichs hat ein interessantes Buch geschrieben.
IDEALE – Auf der Suche nach dem, was zählt.
Ja, was zählt? Heute haben wir eigentlich alle Chancen der Welt.
Genau, eigentlich.
Mit dem Wunsch gegen den Strom zu schwimmen
nehme ich mir die Freiheit in jeder Situation
meine eigene Einstellung zu wählen.
In diesem Sinn wünsche ich einen
zauberhaften Start in diese neue Woche.
Ihre
Katrine
Lihn

die GenussTrainerin ®

Und zum Versüßen gibt es noch einen Genuss:
150gr Mehl mit 200gr Zucker und 3 Eiern zu einer dicken Masse schlagen.
200gr Schokolade mit 125gr Butter schmelzen und unter die Mehlmasse rühren.
In kleinen Papier oder Silikonförmchen bei 160 Grad 20 Minuten backen.
Himmlisch und schokoladig süß
Noch warm in den Mund stecken,
Augen schließen und einfach…yammmie!
Montag steht für GenussTraining, heute: Gegen den Strom schwimmen!

2 thoughts on “Montag steht für GenussTraining, heute: Gegen den Strom schwimmen!

  • 3. März 2014 at 14:23
    Permalink

    Hey Katrine, Deinen Ausführungen stimme ich in vielen Punkten zu. Nur verschliesst sich mir im Moment der Zusammenhang zwischen *Widerspruch* und *Genuss-Training*!?
    Soll ich, weil ich in vielem *gegen den Strom schwimme*, das nun auch bei meinen Genüssen tun? Warum? Um Widerspruch zu zeigen?

    Reply
    • 3. März 2014 at 15:27
      Permalink

      Liebe Claude,
      Danke für Deine Zeilen. Unangepasst zu sein, widersprüchlich ist hier vor allem auf das Leben bezogen. Das GenussTraining ist der ganzheitliche Ansatz für ein Leben im Einklang mit sich selbst. Es ist nicht zwingend auf den oralen Genuss, die Leckereien ausgelegt. Ich hoffe Du stimmst zu. Wenn nicht, auch gut! Mir fehlt es an Individualität. GenussTraining für den Mut gegen den Strom zu schwimmen.
      Gute Zeit – guten Genuss und gutes Leben.
      Mit einem Gruß mitten aus dem Strom,
      Katrine

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.