Total verliebt, komm TANZT! mit mir

Genuss Salon 20.09.2014 keine Kommentare

Ja, ja heute ist der Himmel leicht grau und immer und immer wieder regnet es. Das nervt. Stimmt! Aber von der anderen Seite betrachtet ist es eben nur Wetter. Da gibt es Jacken, Mäntel, Schuhe, Stiefel und Hüte. Lieblings-Jahreszeiten? Ich liebe den Mai, er ist einfach wundervoll.

Doch dieses Jahr scheint es fast, als habe ich mich verliebt! Komplett verknallt! Verrückt. In mir scheint ALLES so bunt zu sein. Seit langer Zeit fühle ich mich frei und beschwingt. Rot, orange, lila, blau, grün: es ist bunt in der Küche, bunt wie die Blätter, die sich langsam zu färben beginnen. Bunt in meinem Herzen!

Wundervoll diese Farben der Rote Bete

Verrückt? Keine Ahnung! Vielleicht ein klitzeminikleinesbisschen übergeschnappt. Hahaha. Nein, natürlich nicht. Es liegt an der Inspiration. Es liegt an neuen Ideen und JA, also bitte, ist doch klar: es liegt auch an neuen Begegnungen und neuen Menschen in meinem Leben. Kochen ist Liebe und jeden Tag sagen mir „Fremde“ dass sie das auch so fühlen und leben.

Bunter Nudelsalat mit Äpfeln, Zucchini und Paprika

WOW!! Verliebt in den Herbst. Das ist der Zustand, also meiner. Grad. Jetzt. Hier und Heute. Zu irre, ja wirklich. Heute morgen gegen zehn Uhr auf dem Markt am Bassinplatz lachen mich „wildfremde“ Menschen an. Sagen „guten Morgen“ und „hallo“. Eine Frau kommt auf mich zu, zaghaft. Zögerlich und guckt mich von der Seite an. Ich lache und sage: „Guten Morgen!“ Sie lacht zurück „kann ich bitte eine Visitenkarte bekommen?“ Guckt, stockt „Sie sind das doch, die manchmal einen Marktstand am Nauener Tor hat. Oder?“ 

Ja wie wunderbar! Diese supersympathische Frau habe ich gleich eingeladen und heute Abend kommt sie in den Salon. Herbst! Sag ich doch, der macht die Gemüter froh und das trotz Nieselregen.

Der Tisch ist gedeckt und bald kommen die Gäste

In einer Stunde kommen die Gäste. Alles ist fertig. Na fast jedenfalls. Die Blauen Schweden sind noch roh. Die verzauberten* Buletten noch nicht gebraten und der Uckerkäse hopst in der Pfanne. 

Der bunte Salat mit Bohnen, karamellisierten Roten Braunschweiger und meinem geliebten Oskar San Marzano ist fertig! Ach, da klingelt es an der Tür. Das wird die fabelhafte Andrea Nossem sein. 

Hmmm, sie bereitet gleich für uns Wildkräuter-Smothie-Apero zu und dazu gibt es auch noch Blüten. Tolltoll. Ich freu mich auf den Abend… 

                      Katrine
Lihn – im HerbstGlüüüüüück

* in den Buletten aus (wie immer) reinem Rinderhack stecken gehackte Nüsse, und ein Teelöffel Kleehonig. Verrückt? Sag ich doch!

Total verliebt, komm TANZT! mit mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert