V steht für vegetarisch, oder ist das nur die halbe Wahrheit?

Genuss Salon 20.03.2014 keine Kommentare

Um es gleich einmal ganz deutlich zu sagen: ich esse wahnsinnig gern Gemüse und ich liebe die vielen neuen Ideen rund um das vegetarische Essen. In den nächsten Wochen stelle ich wunderbare Kochbücher und Rezepte dazu vor.

Ja und den V-Day, also den vegetarischen Donnerstag, habe ich in den vergangenen Monaten mit beworben und gerne immer wieder frischen und grünen Genuss gepostet, am Donnerstag.

Und jetzt? Naja. Also, ich sag es, wie ich es so sehe. Hier, mal eben, so ganz unter uns. Denn es ist doch so: Wer es bis jetzt nicht begriffen hat, dass es gut, gesund und günstig ist, weniger Fleisch zu verzehren, dem hilft auch der Veggietag nicht. Das V für vegetarisch kann helfen, aber vielleicht sind am Ende auch noch Eier in der Speise? Was, wenn der Veggie keine Milchprodukte isst?

Ach, Du Schreck und wenn der geneigte lesende Esser glaubt, V steht auch für vegan! Nein, so komme ich kein Stück weiter. Ich lass das mit dem Buchstaben, die kommen ab sofort wieder in die Suppe!

Doch zurück zu „meinem“ Donnerstag, egal ob nun mit oder (V). Eben radelte ich zum Markt. Bei dem schönen Sonnenschein träume wie so oft am Mittag vom Essen. Mir steht der Sinn nach Salat. Ja, Grünzeug. Doch das hat einen Haken, denn ich esse so wahnsinnig gern „Warmes“. In meinem Korb liegen schon Rucola, Spinat und Kräuter. Und dazu? Genau! Es gibt mal wieder kleine bissfeste Penne. Ach, wie wohl is(s)t mir!

Frisch und so einfach ist das Mittagessen in knappen dreißig Minuten fertig. Die Nudeln habe ich nach dem Kochen in einer Pfanne mit Olivenöl, Rucola, Spinat und Kräutern geschwenkt. Ein paar getrocknete Tomaten dazu geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Zur Krönung gibt es herrliche Parmesanspäne.

Mit einem Frühlingsgruß zum „V“: viele Verfahren verändern, verbessern, validieren von vermindern, vermessen, vermeiden verlegen Verliebend. Verdammt, verehrt, verkehrt…vorbei!

Katrine
Lihn

die GenussTrainerin®
V steht für vegetarisch, oder ist das nur die halbe Wahrheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert