Mit Raukebrot und Mousse schwimmen wir mit den Delphinen dem Glück entgegen

Genuss Salon 31.05.2015 keine Kommentare

Zeit und Raum für Gespräche! Heute ist es wieder soweit, der Genuss-Salon öffnet seine Türen. Wir treffen uns  in der Naturheilpraxis von Nadine Herz. Dafür ein dickes Dankeschön! 

Nadine, die Blutegelexpertin

Vor etlichen Wochen sprechen wir über neue Ideen, Träume und Räume. „Du kannst gern zu mir in die Praxis kommen, aber nur wenn es diese extraleckeren Fleischbällchen gibt.“ Gesagt, getan.

Rinderhack mit Zitronen

Unsere liebe Freundin Eva Maria Gutt liefert den Tisch, Geschirr, Gläser und Besteck. Diese Unterstützung von allen Seiten ist wundervoll, macht mein Herz weit und gibt den Worten Flügel! „So schade, liebe Eva, dass Du nun heute nicht dabei sein kannst.“ Manchmal spielt uns das Leben doch kleine Streiche, blöd dass selbst die Blutegel da nicht helfen können. Die Gesundheit ist eben doch wie das Salz in der Suppe, schmeckt einfach nicht, wenn es fehlt! 

gute Energie macht gute Laune

Pünktlich trudeln die Gäste ein. Herrlich, direkt beginnen die Gespräche. Zu rosa Prosecco und alkoholfreiem Sekt prickeln nicht nur die Getränke, nein die Worte  perlen gleichwohl aus allen Mündern dazu.

heute gibt es kein Motto – wir sprechen „einfach“

„Gibt es heute auch Blutegel zu bestaunen?“ Diese Frage schwappt plötzlich über den Tisch. Ha, das wünschen sich also die Gäste. Nein, ich bin nicht wirklich überrascht, denn das Thema zum glücklichen Leben ohne Schmerzen ist hier bei Nadine präsent und so soll es auch sein.

Jeder Augenblick ist wichtig, die Zeit können wir nicht anhalten. Diese Runde strahlt so viel Energie aus, es ist kaum in Worte zu fassen. Die Kommunikation entscheidet über die Qualität des Abends und heute sind wir uns alle einig: „Sprechen hilft“ so dass die Sätze, Gedanken und Ideen fließen wie ein leiser Strom über die Stunden dahin.

das Rauke-Mousse schmeckt zum Raukebrot

Nebenbei genießen wir den grünen und lila Spargel, der auf einem Tomatenpesto liegt. Die Speisen sind alle herrlich frisch und machen den Geist munter, das ist durchaus auch der Offenheit der Gespräche anzumerken. „Eifersucht ist doch Besitzstreben, oder?“ Angst lähmt und Schuldgefühle versalzen das Leben – mittendrin sitzen wir an der Tafel und sprechen über tiefe Gefühle, den Tod und unsere Erfahrungen mit Leidenschaften zu gelebtem Leben.

Joghurt mit Pudding

An diesem Abend spüre ich die Intensität jedes einzelnen Gastes, diese Stunden sind außergewöhnlich und spannend! Das liegt sicher an den zu bestaunenden Blutegeln, doch auch an den persönlichen Worten über die Hospitzarbeit sowie ein „zweites Leben“ in Südafrika. 

Jede Sekunde ist wie in ein Geschenk! Ich danke Euch allen für das Vertrauen, jeden gesprochenen Satz und wünsche mir viele weitere Abende mit Euch, neuen Menschen und weiterhin vielen großartigen Gästen!

    Katrine
Lihn – getragen wie auf einer Welle des Glücks

Die Rezepte gebe ich gern weiter; einfach Mail an ten.n1669878839ireni1669878839artss1669878839uneg@1669878839eid1669878839 senden und schon flattert der Genuss ins Haus.

Mit Raukebrot und Mousse schwimmen wir mit den Delphinen dem Glück entgegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert