Glück zu verschenken!

Genuss Von mir für Euch 20.03.2017 keine Kommentare

Heute ist Weltglückstag – der International Day of Happiness der Vereinten Nationen. Lässt sich Glück verordnen? Ist es gar erlernbar?

Glück zu verschenken!

Meine Sicht auf das Glück entspringt meinem inneren Kind, denn diese Form des Empfindens liegt in mir. Ich bin damit zur Welt gekommen und lebe seit vielen Jahren nach und mit meinem eigenen Glücksrezept.

Gern lasse ich Sie daran teilhaben. Kommen Sie an meine Tafel, in meine Küche oder laden Sie mich zu sich nach Hause ein: das Glück sei mit Ihnen! Neben glücklich machenden Speisen, verschenke ich mein Wissen für den Blickwinkel des Glücks.

Bei dem offiziellen Glückstag handelt es sich um eine ernsthafte Angelegenheit. Am 02. April 2012 lud das Königreich Bhutan zu einer Konferenz ein. Achtundsechzig Vertreter der UNO-Mitgliedsstaaten trafen sich unter dem Vorsitz des ehrenwerten Ban Ki-Moon. Es sollte ein Paradigma geschaffen werden, dass Glück und Wohlbefinden zum Ziel hat. Dies mutet in einer ökonomischem und Dax orientierten Welt seltsam an, doch der König von Bhutan hat bereits 1972 für sein Land das Glück zum höchsten Ziel der Nation ausgerufen. Großartig auf eine solche Idee zu kommen. Ohne Zufriedenheit, ohne Glück sollen die Bewohner Bhutans nicht leben. Glück zu verschenken! Das sollten sich die Deutschen in den Kalender schreiben.

Das Bruttonationalglück (BNG)

Eine konkrete und verbriefte Form des Bruttonationalglücks (englisch: Gross National Happiness) gibt es nicht. In Bhutan erklärte der vierte König – Jigme Single Wangchuck – dass das Zusammenspiel zwischen materiellem Wohlstand sowie der Erfüllung emotionaler, kultureller sowie spiritueller Bedürfnisse harmonisch sein müsse. Im Besonderen meint dies; eine gute Regierungsführung, die nachhaltige Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft, die Bewahrung der kulturellen Werte und den Schutz der Umwelt. Welch herausragende Idee! Das Bruttonationalglück lässt sich nicht wie das Bruttosozialprodukt messen, doch möglicherweise  sind die Menschen in Bhutan glückliche und zufriedene Wesen; wer kann das beurteilen …? Allein für diese Idee verneige ich mich vor dem König.

Wie aus der Zeit gefallen

Schneeglöckchen - Glück zu verschenken!Im Grunde wünscht sich Jeder ein bisschen mehr Glück! Aufmerksamkeit! Achtsamkeit und vielleicht so eine Art Aufwärtsspirale für den eigenen Wohlfühlmodus. Die Liebe der Familie, der Freunde und dieses Gefühl des einfach Sein-könnens. Wie aus der Zeit gefallen muten da die Erinnerungen an die Kindheit an! Damals als das wahre Glück direkt in der Küche wohnte, dort wo es auf Omis Schoß den besten Schokoladenpudding gab, der alle Schmerzen heilte. Es gab klare Regeln, das Leben war leicht und voller Harmonie.

Ich danke meinem positiven Stern aus vollem Herzen, denn das Glück, diese Art von Happiness wohnt mit mir unter einem Dach. Hach, werden Sie denken, das ist doch Quatsch. Das Glück ist weder fassbar, noch lebt es mit im Haus. Probieren Sie es aus! Achten Sie auf Ihre Freundlichkeit, lächeln Sie mehr und glauben Sie an sich selbst und diese Idee vom Glücklichsein. Die Schneeglöckchen sind ein wundervolles Synonym für die Reinheit und die Erinnerungen der vergangenen Jahre – herrlich wie sie sich uns jedes Jahr wieder entgegen strecken!

Die Wasserstandsmeldung: das Glas ist immer halbvoll!

Teich von Buntenbock im HarzHeute am Tag des Glücks ist es Zeit die eigene Grundeinstellung zu überprüfen. Wie kann ich das Positive erkennen? Welche Variationen der guten Gedanken stecken in mir und wo setze ich den eigenen Hebel an?

Es macht keinen Sinn, die Wünsche so hoch zu stecken, dass sie auf gar keinen Fall erfüllbar sind. Wichtig ist die Wasserstandsmeldung! Positive Gedanken führen nicht nur zu guten Gefühlen, freundlicherem Aussehen, sondern sie sind gesund und können das Leben verändern.  Los geht’s!

Schon Aristoteles meinte: „Alle Menschen wollen glücklich sein.“

Ihre und Eure Katrine (Lihn) – seid glücklich !

Glück zu verschenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert