Wo wohnt die Wahrheit?

Genuss Lebensglück 30.03.2017 2 Kommentare

der Kirchturm der Friedenskirche in PotsdamWelche Definition für die Wahrheit ist wahrhaftig, wo wohnt die Wahrheit? Was meint Wahrheit und kann ein Wort wohnen? Für mich ist die Wahrheit greifbar und deshalb hat sie in meinem Leben einen Ort.

Wo wohnt die Wahrheit?

Tatsachen und Absichten sind Wahrheiten, oder können es sein. Ist meine Wahrheit auch deine? Sind unterschiedliche Empfindungen eigene Wahrheiten oder Gedanken? Werden wir offensichtlich hinter das sogenannte Licht geführt? Wer lügt, wer nicht?

Werbebotschaften vermitteln uns ein bestimmtes Weltbild, doch ist es erlaubt zu sagen, diese Margarine lässt den Cholesterinspiegel senken? Oder, dass es super gesund sei, den vegetarischen Wurstaufstrich zum Frühstücksglück zu erheben. Ist vegetarische Wurst jetzt Realität?

Wie sieht unser Bild von Wahrheit und Wahrnehmung aus? Gilt die Aussage von Bertolt Brecht: „Wer die Wahrheit nicht weiß, ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ Jeder hat eine ureigene Wahrnehmung, dies ist jedoch keine Wahrheit. Realität, Wirklichkeit und Bewusstsein werden durch Erfahrungen, Lebensweisen und Herkunft geprägt. Ein komplexes Thema, das auch die Juristen und Gerichte beschäftigt. Wahrheit oder Lüge. Kann eine Geschichte, eine Erzählung wahr sein, wenn sie nachvollziehbar und glaubhaft ist?

Figur im Neuen Garten zu Potsdam

Das Leben findet im Hier und Jetzt statt

Der Mensch hält das was er wahrnimmt, für wahr. Bei meinen Kursen erlebe ich es immer wieder, die Teilnehmer schauen mich fragend an, gar fassungslos, wenn ich erzähle was beispielsweise im Fertigpesto enthalten ist. Bedeutet „etwas“ wegzulassen, zu lügen? Die meisten Zeitgenossen halten ihre Wahrheiten für die Wirklichkeit. So wird aus Wahrnehmung eine eigene Realität.

Real ist jedoch nur die Wahrnehmung nicht das Wahrgenommene. Wenn wir alles was wir sehen, hören und erleben anzweifeln, dann würden wir durchdrehen – verrückt werden.

Das menschliche Gehirn verarbeitet sekündlich unübersehbare Mengen an Informationen. Unbewußt wird eine erste Selektion vorgenommen: wichtig, unwichtig, hilfreich oder überflüssig. Unsere Wahrnehmungen werden durch Voreinstellungen beeinflusst, Sachverhalte werden (immer) bewertet. Diese Bewertungen werden mit scheinbar Erlebtem rückgekoppelt und plötzlich wird die Meinung zur Wirklichkeit. Es ist eine große Herausforderung einige Tage zu versuchen, Nichts zu bewerten. Hinzunehmen was ist, was kommt und wie der Tag sich einem hingibt. Egal, ob die Sonne scheint, es Donner und Blitze gibt, versuche ich immer wieder nur mit mir selbst zu sein. Und allen Menschen, Meldungen und Begebenheiten ohne Wertung entgegen zu treten. Erstaunlich, was das mit mir macht. Eine Erfahrung, die viele Fragen birgt. Wo wohnt die Wahrheit? Das ist nur eine davon.

Wahr oder nicht?

Spiegelei in der PfanneWie gehen wir damit um, wenn Menschen voller Überzeugung beispielsweise sagen, Hühnereier zu essen sei ungesund. Oder wenn die Überzeugung vorherrscht, Milch zu trinken sei gesund und Milchprodukte perfekt für den Knochenbau. Aha! Wahrheit oder Wahrnehmung?

Wem können wir glauben? Wer sagt die Wahrheit? Wo finde ich das Gelbe vom Ei? Leider kann ich das nicht beantworten. Diese Fragen muss jeder Mensch für sich selbst beantworten. Von mir gibt es jederzeit Unterstützung, Tipps und Ratschläge. Mein Wissen verschenke ich gern. Das ist eine Feststellung und eine Wahrheit. Doch es liegt an jedem Einzelnen den Schlüssel für sein Inneres zu erkennen. Wahr oder nicht? Das ist eine Frage der eigenen Empfindung, des Sich-öffnen-wollens und letztlich auch ein Eingeständnis. Da kommt Manches an die Oberfläche was nicht wahr sein soll, es aber schon lange ist.

Nur wer den echten Bedarf an Wahrheitsfindung spürt, dem wird sich die Realität erschließen. Ein Prozess, der nicht von heute auf morgen statt finden kann. Es bedarf einer große Portion Willen dazu, die vom Aushalten gestützt werden muss. Wahrheiten sind schmerzhafte Begleiter.

Nehmen wir uns also die Zeit genau hinzuschauen, besser zu werden, wahrhaftiger! Streifen wir die Oberflächlichkeit ab und gehen ins Tiefere, ins Innere unseres Selbst.

Meine innere Wahrheit bringt Licht in mein Leben. Mein Herz öffne ich und lasse dich und euch teilhaben an meinem Erlebten, Gewesenem und meinen Gedanken; das ist die Wahrheit – meine! Sie wohnt mit mir in meiner Wohnung, in meiner Seele und ganz sicher tief in meinem Innersten.

Katrine (Lihn) – die Wahrheit ist mein guter Begleiter …

 

Wo wohnt die Wahrheit?

2 thoughts on “Wo wohnt die Wahrheit?

  • 3. April 2017 at 19:20
    Permalink

    Das Leben findet Hier und im Jetzt statt.
    Zu diesem Satz gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Und das ist die Wahrheit. Ein schwieiges Thema. Da fällt mir die Ehrlichkeit und Vertrautheit ein.
    In der Globalwelt nicht so einfach, sich auf ein Fundament zustellen, und mit Wahrheit Standhaft zu sein.
    Schauen wir einmal über unseren Horizont in die Natur, sie zeigt uns die ewiglichen Abläufe, Geburt, Wachstum und Tod und alles erfüllt einen wahrhaften Auftrag.
    Alles am Leben zu erhalten.Einfach Dankbarkeit zeigen für diese Erkentnisse.
    Dann ist alles Wahrheit.
    gabriele

    Reply
    • 13. Mai 2017 at 17:46
      Permalink

      Liebe Gabriele,

      vielen Dank für Deine Gedanken! Es ist gut, Menschen um mich zu haben, die die Wahrheit wollen, sie aussprechen und leben.
      Sei umarmt und auf ganz Bald. Katrine

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.