Rückblick trifft Ausschau

Genuss Dankbarkeit 31.12.2019 2 Kommentare

DANKE 2019


Was war das für ein wundervolles Jahr. Mein Herz ist voller Dankbarkeit! Es gab so viele Augenblicke und Momente in denen ich einfach ich selbst sein konnte. Danke an 2019 und an alle die das möglich machten! Meine Rückschau trifft Ausschau, das Leben geht weiter und wir starten in ein neues Jahrzehnt –  Wahnsinn!

2020! Was war ich 1999 gespannt und blickte voller Vorfreude auf die Zukunft! Ja und nun sind zwanzig Jahre vergangen. Viel ist passiert; verdammt viel! Alle Geschichten, Begebenheiten, Reisen und Ergebnisse würden hier den Rahmen sprengen. Eins steht sicher fest; das Leben ist ein Abenteuer und für mich ist nichts wichtiger als das Leben selbst. Dazu trägt die Gemeinschaft bei – das Miteinander!

 

Zeit für uns

Rückblick trifft Ausschau

 

Die Zeit lässt sich nicht bestechen. Zwanzig Jahre zu erleben war von 1980 bis 2000 eine ganz andere Situation als jetzt. Diese Miteinander in jüngeren Jahren habe ich anders wahr genommen. Die Vergangenheit war in ihrer Gesamtheit sicherlich großartig mit all diesen Höhen und Tiefen, die das Leben ausmachen. Heute ist alles anders!

Nichts ist mehr wie es einmal war. Das ist der Lauf der Zeit, in dem lernte ich viel über mich selbst. Ehrlich gesagt, hätte ich schon auf manches verzichten können. Leben ist nichts für Feiglinge! Früh erfahre ich, dass das Leben nicht nur zu meiner Freude da ist. Schmerz und Leid gehören dazu.

In den letzten Jahren spüre ich, dass die Liebe mein Lebensstrom ist. Sie ist es, die mich über die Wellen trägt. Sie gibt mir Halt und lässt das Hadern lindern. Und dieses Gefühl kommt tief aus mir. Diese Liebe hat nichts mit Partnerschaften, Liebeleien oder einem sexuellen Sinn zu tun.

Diese Liebe wohnt in mir wie das Licht

Und ja, das mag für manches Ohr kitschig klingen. Für mich ist es Inspiration. So wie ich auch für mich in Anspruch nehme; Kochen ist wie Lieben auf die Teller zu bringen. Wenn du fühlen kannst, was ich fühle, wenn ich für dich koche, dann spürst du die Liebe in mir.

Es ist mein Selbst, dass ich als Gewürz in die Suppe gebe. Du schmeckst es, wenn du es kannst. Sonst wird es für dich „nur“ eine Suppe sein. Auch gut. Jeder hat die Chance sein Leben so zu leben, naja … du weißt, wie ich das meine.

Mit der Kraft deines Selbst lenkst du dich durch dein Leben. Mein Glaube besteht darin, mich selbst als meines Glückes Schmied zu sehen. So simpel – so gut.

 

Dankbarkeit mit Bitte 

Denkanstöße für ein gutes gesundes Leben wird es hier auch zukünftig geben. Ich bin voller Dankbarkeit für die vielen Mails und Briefe, die ich (nicht nur) zur Weihnachtszeit erhielt. Meine Worten erreichen dich, wenn du auch selten hier einen Kommentar abgibst. Manchmal macht mich das ratlos, warum per Mail oder Brief und nicht hier?

Vor einigen Tagen erklärte mir eine Wissenschaftlerin, dass Frauen weniger kommentieren, weil sie sich nicht „aussetzen“ wollen. Sich nicht öffentlich machen, um sich nicht mit möglichen negativen Antworten zu konfrontieren.

PUH! Liebe LeserInnen, jeder Kommentar wird hier von mir geprüft und ich würde es niemals zulassen, dass es üble Nachrede gäbe. Aber gut, ich verstehe den Ansatz.

Voller Dankbarkeit weiß ich, dass es hier etliche LeserInnen gibt und deshalb ergeht die Bitte, schreibt mir nicht nur Mails, sondern öffnet eurer Herz und schreibt einfach unten in den Kommentar. Und klar, wer das nicht möchte, der lässt es einfach. Ich gebe hier nur diesen Hinweis und wünschte mir, dass es mehr Vertrauen gäbe – in diese Welt und somit in uns selbst!

 

 

Rückblick trifft Ausschau

 

Dazu passen auch meine Ideen für das nächste Jahr. Ich möchte dich weiterhin auffordern mir zu folgen und ein Stück des Weges mit mir zu gehen. Die Basis für das neue Jahr ist die Hoffnung auf die Zuversicht. Hoffnung lässt sich nicht erlernen, du kannst sie (nur) spüren und sie in dein Herz lassen.

 

Mehr Miteinander mit Mitgefühl

In den nächsten Monaten gehört mein Leben der Gemeinschaft, dem Wir in mir. Ich stelle die vier M in meinen Fokus. Mehr Miteinander mit Mitgefühl. Liebe und Zusammenhalt lassen sich nicht erzwingen, ich bin jedoch überzeugt, dass sich ein gutes Gefühl teilen lässt – wie das Glück. Dieses verdoppelt sich automatisch, wenn du es teilst.

2020 gehört dem Genuss und dem daraus entstehen Gefühl der Wertschätzung und des Miteinanders. Das Brot zu brechen ist eine alte Tradition. Teilen wir uns nicht nur mit, sondern teilen wir was uns lieb und teuer is(s)t.

Deshalb lautet mein Motto für 2020: Zeit für uns! Im Sinne des kompletten Seins, des Miteinanders mit Mitgefühls. Ich möchte Zeit mit dir verbringen und du hoffentlich auch mit mir. Einfach so und natürlich auch auf der Ebene von Workshops und bezahlten Koch-Gesprächen-Beratungen. 

Das Miteinander meines Lebens hat zwei Seiten – die der GenussTrainerin und die, der privaten Katrine.  Du kannst beiden folgen, hier und auf meinen Kanälen von InstagramFacebook, Pinterest und Twitter. Virtuell bin ich mit meiner Leidenschaft der Küche, der Ideenschmiede und der ewigen Botschaft der Liebe für dich da. Manchmal lasse ich Träume fliegen oder schenke dir meine Rezepte. Das kommt auf meine Stimmung an und darauf, was so grad in meinen Töpfen und Pfannen schmurgelt.

Nächsten Mittwoch erzähle ich hier ein bisschen was über die Zeit. Unsere gemeinsamen Stunden, was machen wir daraus? Wann sehen wir uns wieder?

Heute wünsche ich einen wundervollen Start in das neue Jahr und sende dir dazu einen herzlichen Gruß mit einer Umarmung!

 

Katrine – mit Denkanstößen für ein gelungenes Miteinander

 

… und einem Gebet zum Jahresanfang

Neujahres Gebet

 

und im Sinne der DSGVO gibt es hier heute #Werbung, die unbezahlt ist (wie immer) und Verlinkungen

Rückblick trifft Ausschau

2 thoughts on “Rückblick trifft Ausschau

  • 31. Dezember 2019 at 10:54
    Permalink

    Liebe Katrine,
    dein Rückblick auf das letzte Jahrzehnt wärmt und umarmt und lädt ein Selbst Revue passieren zu lassen. Danke dafür.
    Danke auch für jeden Mittwoch! Für deine Ideen, Anregungen und Inspiration.
    Aber vor allem das du so schreibst wie du bist!
    Ich wünschte deine Leser könnten dich hören, wie du deinen Text sprichst. Dann wird er noch intensiver.
    Ich wünsche dir ein erfülltes gesundes neues Jahr und behalte deine unbändige Freude aufs Leben, Menschen und Genuss!

    Reply
    • 31. Dezember 2019 at 12:09
      Permalink

      Liebe Dörte,

      wie schön deine Worte zu lesen. Danke! Ich freue mich sehr, dass du meiner Bitte nach einem Kommentar gefolgt bist. Ich hoffe, es macht anderen Lesern Mut, sich auch öffentlich zu äußern.

      Dir wünsche ich auch ein erfülltes und zufriedenes neues Jahr. Mögen viele Inspirationen deine Begleiter sein.
      Auf ein baldiges Wiedersehen in Echtzeit mit einer Umarmung, Katrine

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.