Meine Winterküche

Genuss : mit Liebe gemacht 22.01.2020 keine Kommentare

Wertvolle Tipps für den Genuss mit einer Prise Achtsamkeit: Meine Winterküche kommt heute hier zu dir. Lass dich verführen! Diese Ernährung hat viel mit Wohlfühlen zu tun. Winterküche muss glücklich machen. Wärmen. Heimat und Essen gehören für mich schon sehr zusammen. Gerade in dieser Welt sucht der Mensch nach Vertrauen und Geborgenheit. Essen kann das geben. Das Gefühl der Verknüpfung – Geschmack – Urvertrauen und das gemeinsame Mahl als Kommunikationsmodus.

 

Komm essen

Meine Winterküche

Jahrhunderte lang war der Hunger der sogenannte beste Koch im Haus. Es wurde gegessen was es gab. Heute entwickelt sich das Essen als eine Art Religion. Warum? Nicht nur weil wir über das Klima sprechen und die Massentierhaltung, sondern weil wir von allem zu viel haben.

Auf der einen Seite nimmt Nahrung eine besondere Stellung ein, auf der anderen geht es gar nicht um den Genuss. Es sind die Dogmen, die sich überall breit machen. Erhobene Zeigefinger. Rufe nach Verboten. Das nervt nicht nur mich! Auch deshalb zeige ich immer wieder gern Wege auf, wie es anders möglich ist.

Komm essen und lass dich verwöhnen. Von mir für dich, das ist so simpel wie es gut ist. Und für jeden Zeitgenossen machbar. Lass uns sprechen, einkaufen, kochen und gemeinsam essen – so sind wir weniger allein und in Gesellschaft schmeckt es auch besser.

Meine Tipps und Tricks gebe ich immer weiter. Das macht für mich Sinn und außerdem ist es schön, anderen einfach etwas Gutes zu vermitteln. Anders als die heuchlerische Lebensmittelindustrie. Ich bin immer wieder komplett fassungslos über so viel bewusste Täuschung.

Zurzeit findet die Grüne Woche in Berlin statt, sie gilt als die größte Lebensmittelmesse der Welt. Kritisch ist dies dennoch aus meinen Augen zu betrachten. Viele Lobbyisten tummeln sich dort und der Bauernverband ringt um Fassung – weniger Chemie, kein Glyphosat! Wie soll das gehen? Es gibt tatsächlich Menschen, die sind der festen Überzeugung, dass sich die Welt nur so ernähren lässt plus des heuchlerischen sogenannten Tierwohls. Na schönen Dank. Dennoch gibt es auch ein paar „Gute“ dort, es ist nicht eben leicht sein Geld zu verdienen und sich nicht von den Konzernen beeinflussen gar unterdrücken zu lassen.

Drum mache ich mein eigenes Ding! Gehe meinen Weg und kaufe das, was ich für gut und richtig erachte. Essen ist wie Heimat ein Thema der Annäherung.

 

Bei mir zu Hause

Mein Anspruch und meine Ideen spiegeln sich immer auf den Tellern wieder. Meine Gäste, meine Freunde und vor allem meine Kunden lieben mich dafür. Simpel und einfach umsetzbar. Meine Winterküche wird für dich zum Wohlfühlgenuss. Egal ob du nun lieber ein Schnitzel magst, eine Stulle oder eine köstliche vegetarische Nudel. Ein Teller voller Glück steht innerhalb von dreißig Minuten auf dem Tisch. Bei mir zu Hause ist es wie in jeder anderen Küche, es gibt keine Heinzelmännchen und keinen besonders großen Aufwand. Ja, na gut. Manchmal koche und backe ich sehr umfangreich, aber das ist mein persönliches Glück. Hier spreche ich über Alltagstaugliches. Essen das gesund ist, satt macht und dich gut nährt.

 

Meine Winterküche

Meine Winterküche

Für dich habe ich heute ein paar Kleinigkeiten zusammengestellt. Meine Winterküche besteht aus Roter Bete zur Nudel, karamellisierten Walnüssen, einer veganen Suppe mit Ei. Ja, das ist komisch, weil Eier nicht vegan sind. Haha. Du kannst es ja einfach weglassen. Ich liebe Eierspeisen und auch Hühner, doch das ist ein kompliziertes Thema … demnächst sprechen wir gern mal darüber. Heute nicht.

Heute sprechen wir über Stampf aus Möhren, Kartoffeln (gern in Lila) und dazu heiße Butter und Würstchen. Trostessen!

Wobei ich auch Selleriestampf wahnsinnig gern esse und dazu einen bunten Topf voller kleiner Gemüsestückchen. Das ist genau die Art des Essens, die mich glücklich macht.

 

Was macht dich glücklich?

Gesundes Essen soll im besten Fall den Körper und die Seele stärken! Mit etwas Kreativität lässt sich spielerisch eine komplette Woche planen. Komm wir schlendern mal zusammen über den Markt. Lass dich inspirieren von mir. Wenn du magst kannst du dazu meinen Podcast hören. Klick einfach HIER und scroll dann auf der Internetseite etwas nach unten:

… dann kannst du meiner Plauderei mit der wunderbaren Anne für gute zwanzig Minuten lauschen. Viel Freude dabei.

Und nächsten Mittwoch gibt es zum Essen einige Denkanstöße. Brandenburger Genuss – Aufklärung mit regionalem Heimatbewusstsein landet in deiner Küche. Das wird dir schmecken, versprochen! Du kannst mich auch nächste Woche Dienstag beim Potsdamer Tourismustag treffen, falls du magst. Da können wir einfach weiter plaudern.

 

Katrine – freu mich auf dich

 

.. und dazu gibt es noch ein kleine Weisheit von Buddha:

Wir sind was wir denken.

Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.

Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

 

 

… ach und ja bestimmt ist das hier #Werbung im Sinne der DSGVO

Meine Winterküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.