Träume leben

Genuss Botschaften 11.03.2020 1 Kommentar

Meine Botschaft für diese Woche lautet: Träume leben! Das habe ich vergangenen Mittwoch ganz vollmundig angekündigt. Und? Genau so ist es auch.

Träume leben! Die Gedanken haben Kräfte. Du bist was du isst und denkst. Diese Information stammt nicht von mir, sie ist wissenschaftlich erwiesen. Die Gedanken beeinflussen dein Leben. Wer konsequent Gutes in seinem Leben zulässt, sich freut und gerne fröhlich ist, der wird mit dieser Geisteshaltung besser klar kommen. Negatives stört die Seele und macht auf Dauer krank.

Das Unterbewusstsein öffnet sich den Suggestionen. Von Albert Schweitzer gibt es dazu einen wirklich lehrreichen Satz:

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“

Sei einfach du

Träume leben

Sei einfach du! Niemand sagt, dass das leicht ist. Die eigene Geisteshaltung zu ändern, kann bedeuten, dass sich deine Menschen stirnrunzelnd ansehen werden. Na und? Was soll schon passieren? Sei einfach du und mach dein Ding. Befreie dich aus den Mustern. Frage dich aus vollstem Herzen: Wer bin ich – und/oder – wer möchte ich sein? Wie möchte ich leben – und wo? Und vor allem: Mit wem?

Ja, jetzt zum Frühling, bevor die Gefühle und das neue frische, sprießende Grün unsere Seele und unser Herz aus der Bahn werfen, serviere ich dir solche Fragen immer wieder gern. Träume leben! Das mag manchmal sehr einfach sein und an anderen Tagen komplett unmöglich erscheinen.

Glaube an dich! Das ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Punkt. Wer bin ich? Das ist eine der komplexesten Fragen meines Lebens.

Es geht um Werte und Einstellungen. Diese ändern sich im Laufe eines Lebens. Das ist auch gut so. Mit zwanzig Jahren war ich eine Andere als heute – Danke an die Entwicklungen, Entscheidungen und somit ein dickes Dankeschön an mein Leben und an mich selbst. Viel zu selten sage ich mir, dass hast du gut gemacht! Irgendwie ist das in unserer Welt nicht schicklich, Eigenlob. Für mich gibt es das ab und zu, so eine kleine gut-gemacht-Geste, die gibt mir Kraft.

 

Wer bin ich heute?

Was steckt dahinter? Es ist sicherlich gut, sich selbst zu kennen, das macht den Umgang mit den anderen Weggefährten leichter. Vor allem ist es für dich gut! Kennst du deine Stärken? Was ist wirklich wichtig? Eine Form der Selbstzufriedenheit lässt das Leben leichter leben. Die Schwierigkeiten gibt es gratis. Da ist es gut, sich selbst zu kennen und nicht aus der Bahn werfen zu lassen.

Träume leben ist keine Spinnerei, es ist ein Teil des Lebens. Der Traum wird zur Wirklichkeit. Vielleicht nur in kleinen Sequenzen, aber besser ein Minibisschen als gar nicht. Selbstvertrauen bedeutet, sich selbst zu trauen. Tust du das?

Träum ich oder wach ich? Sowohl das Schöne als auch das Schlechte oder gar Böse können zwischen Traum und Wachsein wechseln. Die Träume wirklich leben zu können, zu wollen, dies in die Tat umzusetzen erfordert eine Portion Mut, Selbstvertrauen und die Bereitschaft, das gewohnte Terrain zu verlassen.

Träume leben

Träume leben

 

Positives Denken, das Verfolgen der eigenen Ziele, diese Dinge geben dem Leben eine Struktur. Ob du das kannst? Keine Ahnung. Lass uns darüber sprechen. Welchen Traum würdest du gern leben? Was ist dir wichtig in deinem Leben?

Also es geht dabei nicht um unrealistische Spinnereien. Wenn du eine Prinzessin sein möchtest, okay! Kauf dir ein Karnevalskostüm, setzt dir eine kleine Krone auf und spiel dieses Spiel. Kann sein, dass dir das total viel Freude macht. Dann ist es gut. Um die Träume des Lebens zu realisieren ist es vor allem wichtig, die Vergangenheit zu akzeptieren und dein Leben anzunehmen.

Du bist niemanden Rechenschaft schuldig, außer dir selbst. Du bist ausschließlich für dich verantwortlich. Selbstverständlich trägst die Obhut und Aufsicht für deine kleinen Kinder, doch auch dort ist es deine Verantwortung, diese Geschöpfe zu lebensfähigen und freien Menschen zu erziehen. Niemand hat das Recht über einen anderen zu bestimmen. Du bist frei, indem Moment, in dem du dein eigenes Leben lebst.

 

Zufrieden und unbeeindruckt

Geh hinaus und wage! Sei mutig. Sei du selbst! Ich mag das und ich gehe diesen Weg. Konsequent! Manchmal biege ich auch ein bisschen vom Weg ab, das ist immer eine Frage des Machbaren und Möglichen.

Nächste Woche spreche ich über diese Wege. Sei zufrieden und unbeeindruckt! Stabilität bringt genau diese in dein Leben. Wer die Latte zu hoch liegt, kann das Glück nicht greifen. Gerade in dieser Zeit des Wandels scheint es gut, sich Allianzen zu schaffen. Sich zu vertrauen und das Gefühl zu vermitteln, du bist nicht allein.

Wenn du magst, kannst du dich gern hier in den Kommentaren äußern oder mir eine persönliche Nachricht senden. Meine Tischgespräche geben dir außerdem die Möglichkeit, dich zu äußern und dich in einer Gesellschaft einzubringen. Wer nicht alleine sein will, hat immer eine Wahl.

 

Katrine – gern heiße ich dich willkommen

 

Träume leben

One thought on “Träume leben

  • 19. März 2020 at 11:52
    Permalink

    Liebe Katrine,
    das sind wunderbare Lebenshilfen, die du uns mit auf den Weg gibst; dafür danke ich dir ganz herzlich!
    Es ist gut, dich kennengelernt zu haben und an deinen Tischgesprächen teilnehmen zu können.
    Liebe Grüße von Renate

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.