Genuss Salon

Spruch auf weißen Grund

Zeit für Gespräche!

Inhalt auf gelben Grund

Gespräche finden heute auf verschiedenen Ebenen statt. Ich öffne meine Tür für das Miteinander. Im Salon des 21. Jahrhunderts gibt es Raum für das Leben im Jetzt. Wo ist der perfekt Platz für das Instagram Foto – wer postet zuerst wo wir gerade sind? Es ist herrlich die Zukunft mit der Tradition zu verbinden.

Willkommen zum Miteinander

 

Genuss in meinem Salon

 

Potsdam bietet den Nährboden für gute Lebensmittel. Essen ist in aller Munde und dennoch wissen wir manchmal nicht, ist das gut oder schlecht für den Körper. Verlass dich auf mich! Hier kommen die Tapas aus Brandenburg auf den Tisch. Frisch und immer selbst gekocht.

Co – Living stärkt das Miteinander

Einen Ort der Sicherheit gibt, Zeit für Gespräche, Achtsamkeit für den Genuss! Kommunikation ist der Schlüssel zur Welt. Hier bist du willkommen. Das Gespräch verbindet und die Speisen öffnen die Seelen. Mehr Freude durch Gefühle! Öffnen wir uns und machen gemeinsam unser Ding. Jeder auf seine Weise, unterstützt durch die Kraft der Anderen. Co-Living stärkt das Miteinander!

Text auf weißem Grund

Potsdam, die Stadt der Schlösser und Seen

 

 

In aller Munde schmeckt’s hier „Sanssouci!“ Es lohnt sich sowohl die Geschichte als auch die Kulinaristik zu erkunden. Viel Gutes erwartet dich! Was auf die Teller kommt, entscheiden die Erzeuger und die Jahreszeit.

Die ehrbaren Kaufmänner; Landwirte, Winzer, Imker, Bäcker, Metzger, die die Verantwortung für die Zulieferung und die Ökologie übernehmen, das sind meine Partner.  Sie Alle, die wie ich, Transparenz und Sensibilität walten lassen.

Denn Zukunft braucht Tradition

Essen wird immer mehr zum Stilmittel. Streetfood und Slow Food mischen sich mit den Einflüssen der globalen Nachhaltigkeit. Zu deutscher Gründlichkeit schmecken indisches Curry und spanische Tapas. Und wer nicht vegetarisch; gar vegan leben möchte, nimmt aus Respekt nun statt Filet auch den Schwanz vom glücklichen Tier.

Wie wir uns ernähren, wo wir einkaufen und mit wem wir unser Lebens-Mittel teilen, darüber sprechen wir.

Egal, ob wir uns zu einem Besuch in der Stadt treffen, gemeinsam einkaufen und uns dann in meiner Küche tummeln oder ob du dich einfach verwöhnen lässt.

Bei mir gibt es die Erlebnisse des Lebens, der Blick hinter die Kulisse ist dir sicher.

 

Willkommen in meiner privaten Welt

Text auf gelbem Grund

salon-spaziergang

Als junges Mädchen hatte ich einen Traum; ich wollte zu Pferd über das Land reiten um bei den Nachbarn einzukehren und an einem gedeckten Tisch gute Gespräche führen. Die Tischdecken kariert, der verbotene Wein kalt und die Gespräche "heiß!" Mich hat das wirkliche Leben schon früh interessiert, die Diskussionen mit wilden Gesten und vielen fremden Worten. Die Gemeinschaft! Das ist und war immer mein Ziel!

Jetzt setze ich diese Träume in die Tat um. Co-Living ist das neue Miteinander. Fremde kommen in's Haus, wir sitzen zusammen am Tisch - sprechen und essen. So vermischen wir uns für den Moment und dann trennen sich unsere Wege wieder.

Die kleine Welt verstehen

Heute reisen wir viel durch die Welt. Alles ist möglich und schnell zu erreichen. Dabei wünsche ich mir, ein Teil des Ganzen zu sein. Die karierten Denken habe ich gegen ein iPhone getauscht, doch sonst ist der Traum der selbe geblieben. Menschen treffen und plaudern. Der Austausch und unser kulturelles Erbe zu teilen.

Mit Menschen in Barcelona, Amsterdam, Weimar und Lübeck zusammen zu sitzen. Zu plaudern und zu versuchen, die kleine Welt zu verstehen.

Dieses neue Leben des Miteinanders, das uns über die sozialen Kanäle verbindet, das ist ein Stück meiner Zukunft. Dabei verbinde ich die Tradition mit der Zukunft - komm begleite mich. In Potsdam öffne ich dir die Tür - komm essen und lass uns sprechen.

Komm zum Salon Spaziergang, wir sammeln Erinnerungen für die Zukunft