Spargel satt – Kitchen Impossible

Datum/Zeit: 29.06.2019
19:00 - 23:00

Veranstaltungsort: Kitchen Impossible

Kategorie:


Die Spargelsaison ist zu Ende! Jedes Jahr beginnen meine Frühjahrsträume mit der Idee nach Spargel satt! Ich liebe dieses königliche Gemüse, wobei ich in diesem Jahr doch ärgerlich wegen der vielen Folien auf unseren Feldern bin. Das muss ein Ende haben! Nachhaltigkeit fängt bei jedem Einzelnen an. Bis vor vielleicht fünf oder auch sechs Jahren gab es heimischen Spargel ab Anfang Mai. Manchmal haben die Bauern in Schwetzingen wegen des guten Wetters bereits im April die ersten Stangen gestochen. Dann kostete das Kilo gern mal 15 oder auch 18 Euro.  Bis zum Ende der Erntezeit am 24. Juni, dem Johannitag, wurde der Spargel dann wöchentlich günstiger.

Heute kommt der Spargel satt in die Küche in Berlin Schöneberg. Ralf Willkommen öffnet uns bei Kitchen Impossible die Tür zu seiner Akademie der Nachhaltigkeit. Schon sehr freue ich mich auf einen Abend prall gefüllt mit Genuss und gewürzt mit ein paar Gesprächen. Kochen verbindet!

 

Spargel satt

Meine Leidenschaft gehört der Küche des Einfachen, da bin ich ganz bei Oscar Wilde: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ Mir geht es um die Qualität, die Herkunft und die Nachhaltigkeit im Besonderen.

Alle müssen von den Speisen leben können. Der Erzeuger, der Händler, der Verbraucher. Jeder von uns hat das Recht auf Nahrung. Meine Überzeugung ist es, dass die Bauern unterstützt werden sollen, wenn sie sich für gute Produkte, gegen Monokulturen und für mehr Diversität aussprechen. Planloses Vergeben von Subventionen macht die Situation nur schlimmer. Ein weites Feld.

Genuss braucht Zeit. Die nehmen wir uns heute. Der Speiseplan ist rasch erzählt. Es gibt Spargel satt!

Die Teilnehmer können gemeinsam schneiden, schnipseln und rühren. Kneten, sprechen und würzen. Die Gemeinschaft kocht und sitzt nach der Fertigstellung der Speisen gemeinsam am Tisch. Unterstützung kommt jeder Zeit von mir, außerdem haben wir eine Hilfsfee, die sich um die Getränke kümmert, den Tisch mit deckt und uns in der Spülküche die Arbeit abnimmt. Toll und schon mal ein dickes Dankeschön vorab!

Die Buchungen für diesen Abend gehen direkt über Kitchen Impossible – hier noch einmal der LINK  einfach anklicken und schon kann’s losgehen. Das Ticket pro Person kostet 85 Euro, darin enthalten ist ein Begrüßungsgetränk, ein Gruß aus der Küche und dann das Menü „Spargel satt“ – Getränke wie Wein, Wasser, Saft und Espresso sind ebenfalls enthalten – VORFREUDE marsch!

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. Melde Dich also direkt an, dann ist Dir der Platz sicher.

Zum Spargel gibt es Brot, Butter, Käse, Schinken, Eier, Kartoffeln, Schnitzel, Erdbeeren und aus dem Spargel kochen wir (auch) eine Suppe und backen eine Tarte – weitere Fragen beantworte ich gern, schick mir einfach eine Mail an genuss@katrinelihn.de

 

Wir sehen uns in berlin-Schöneberg – let’s talk about Kitchen Impossible and Kitchen Love,

 

Katrine – eine Spargelbutter ist auch noch eine Idee 🙂

 

 

 

Spargel satt – Kitchen Impossible