Die innere Haltung

Datum/Zeit: 18.07.2017
18:30 - 22:00

Veranstaltungsort: In meiner Küche

Kategorie:


18.07.17_HerdDer schönste Platz aller Parties ist immer die Küche. Da treffen sich die Gleichgesinnten, die innere Haltung überwiegt: der Seelenzustand freut sich über köstliches Essen, fröhliche Zustände und ein glückliches Hallo.

Mein Herd ist auch Euer Herd

Bei den wirren des Lebens, dem Chaos der Politik macht es Freude einfach nur mal wieder „unter sich“ zu sein. Ich öffne meine Wohnungstür und lasse Euch in meine Küche und an meinen Tisch. Auf meinen Balkon und vielleicht tanzen wir ein bisschen im Flur. Unkompliziert, lässig und locker, so wünsche ich mir diese Abende. Dennoch, soll die innere Haltung von Wertschätzung geprägt sein und vom Wollen nach gutem, gesunden und fairem Genuss. Höflichkeit ist der Begleiter aller Stunden, wir wollen gemeinsam gemütlich und fröhlich sein. Die Hoffnung der Kultur des Miteinanders ist einer meiner Beweggründe, darum öffne ich meine Tür und mein Herz!

Wahrnehmung und Wertschätzung

18.07.17_TellerWas verbindet uns noch in dieser Welt? Durch die radikale Vernetzung in den sozialen Medien verändert sich das Miteinander. Wer gibt sich noch Mühe, einen Freund Wert zu schätzen? Was brauchen wir für ein wertvolles Miteinander?

Mein Wunsch ist es, die neue Technik so nutzen, das sie für mich (und Euch) gut sein kann: So wie hier durch die Internetseite kann ich viele Menschen auf einmal erreichen, um dann später bei der Küchenparty oder zu anderen Gelegenheiten persönlich den Kontakt aufzunehmen.

Das Miteinander kann für mich nicht ausschließlich virtuell statt finden! Ich brauche den echten Augenblick, das Gefühl der Wahrnehmung. Mit meiner Wertschätzung bringe ich Euch Achtung entgegen, Interesse und sende Botschaften an mein(e) Gegenüber. Dieser Form des Miteinanders folge ich dual; erstens mit den Möglichkeiten von Facebook, Instagram und Twitter, aber dann in der Intensität der persönlichen Momente. Des sich Anschauens, Anfassens, des Aussendend von Worten, Gesten und in hohem Masse des leiblichen Genusses.

Die innere Haltung

Verantwortung zu übernehmen für Taten, Gefühle und alle Kreaturen! Ohne Gefühl und ohne Liebe wird es kalt und bitter in der Außenwelt. Das gute alte Wir-Gefühl stellt sich nicht von allein ein, dazu brauchen wir ein Verstehen und Wollen um nicht mit dem Rudel zu heulen, um dann im großen Strom unterzugehen.

Bewusstsein, Verantwortung und Selbstvertrauen sind hervorragende Begleiter. Die Aufgabe für die Zukunft kann lauten, die Macht der positiven Gedanken zu stärken. JETZT-erst recht und wenn wir genau hinschauen, sehen wir auch, dass es viel Gutes in unserem Land gibt und etliche Menschen eine stärkende innere Haltung zeigen, mit Engagement, sozialer Arbeit und Nächstenliebe.

Schauen wir einmal mehr auf die guten Seiten des Lebens! In keiner Weise geht es mir d18.07.17_Herzenarum, das Schreckliche zu leugnen, ganz im Gegenteil! Die Anerkenntnis des JETZT ist ein Blick in die Zukunft und die kann sehr positiv sein, wenn ich das für mich zulasse und mit Anderen teile.

Willkommen in meiner Welt – in meiner Küche und zur Kultur des Miteinanders. Es gibt Vieles zu besprechen, Einiges zu belächeln und viel Gutes zu genießen!

In diesem Sinne freue ich mich auf meine Gäste und bitte darum (wie immer) das Ticket per Mail oder telefonisch zu bestellen. Der Wert der Küchenparties beträgt pro Person 35 Euro.

Ihre und Eure Katrine (Lihn) – der gute Genuss ist mit uns –

„Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher“ … ach der gute Voltaire

Die innere Haltung