Muttertag

Datum/Zeit: 12.05.2019
11:00 - 14:00

Veranstaltungsort: In meinem privaten Salon

Kategorie:


Ob es in dieser Zeit noch angebracht ist, sich über einen Muttertag zu freuen? Einmal im Jahr wird die Kittelschürze an den Nagel gehängt und Vati macht das Frühstück! Wie bitte! Ach, liebe Freunde es ist so herrlich sich dieses Theater vorzustellen. Und genau darum öffne ich Dir heute meine Tür.

 

Partizipation – ein Leben ohne Rollen

Ehrlich gesagt ist es mir piepegal, ob Du nun Mutter – Vater – Kind sein möchtest an diesem Sonntag. Komm einfach her! Der SonntagsTALK eignet sich bestens zum Blick über den Tellerrand. Wir machen uns einen bunten Vormittag. Und lassen den Gedanken freien Lauf:

Jeder Mensch ist geboren. Noch sind es die Frauen, die die kleinen Menschlein im Bauch tragen. Das wird sich in den nächsten Jahren sicherlich ändern. Nichts desto trotz, werden die Kinder in der Obhut von wem auch immer aufwachsen.

Sprechen wir über die Visionen des Muttertages. Wer zelebriert ihn noch? Sind es die älteren Herrschaften, die sich diese Tradition wünschen? Aus meiner Überzeugung gelten all diese Mutter-Vater-Kinder-Familien-Hunde-Katzen-Mimimi-Dingsbums-Tage der Aufmerksamkeit des Einzelnen. Es liegt an der Vereinsamung des Individuums. An den Marketingstrategien des Handels und es geht nicht wirklich um Dich.

Das möchte ich ändern! Gemeinschaft und Miteinander gehören zu den größten Wünschen der Menschen. Statistiken sind nicht so sehr meine Sache, dennoch sagen die Zukunftsforscher, der Einzelne fühlt sich allein und möchte gern mehr Nähe. Na, dann los. Hier ist ein Platz zum Sein!

 

Muttertag

Du kannst zu hören, dazugehören oder einfach nur hier sitzen! Der Platz an meinem Tisch ist wie im Theater. Du bist in erster Linie dabei. Dann ändert sich das Spiel und Du kannst ein Teil der Gemeinschaft werden. Es ist Deine freie Wahl – sprechen – hören – lachen – vielleicht singen … Ernsthaft; hier kannst Du vor allem sein – Punkt. Heute zum Muttertag ist es auch egal, ob Du mit, in einer oder ohne Rolle lebst.

Wie ist das in Deiner Familie? Gibt es besondere Regeln oder sind die Rollen keine mehr? Mein größter Wunsch ist die Partizipation mit vollständiger Gleichberechtigung. Ein Leben ohne Rollen! Ich bin Ich ohne Ansehen und ohne Bewertung. Ein großartige Vorstellung, noch ein bisschen zu visionär? Mir egal! Lass uns darüber sprechen.

Bist Du Mutter – Vater – Kind? Ohne Rolle oder mit? Ein weites Feld und ein riesengroßes Spektrum an Inhalten. Da legen wir uns in’s Zeug. Kind ist und war Jede(r) von uns auf seine sehr eigene Weise

Bei schönem Wetter beenden wir diesen SonntagsTALK mit einem Spaziergang zum See. Lassen uns den Wind um die Nase wehen und genießen die Gemeinschaft.

Pünktlichkeit gehört für mich dazu: Um 11 Uhr öffne ich die Tür, es duftet nach Kaffee und Tee. Der Kulturbeitrag für diesen Muttertag ist 50 Euro pro Person.

Bitte melde Dich direkt an, die Plätze sind auf acht Personen begrenzt.

 

Katrine mit einer Überraschung vom Herd 😉

 

Muttertag