Bunte Vielfalt in Wort + Würze

Genuss SonntagsTALK 18.04.2017 keine Kommentare

Bunte Vielfalt in Wort + WürzeWillkommen zum Osterfrühstück! Bunte Vielfalt in Wort + Würze! Heute werden Wünsche erfüllt und Worte sausen wie kleine Wolken im Wind durch meinen Salon. An Tagen wie diesen ist es spannend zu erleben, wie sich Annäherungen vollziehen und der Zauber des Zuhörens in der Mitte zwischen uns Platz nimmt.

Bunte Vielfalt in Wort + Würze

Heute treffen lieb gewordene Gäste mit neuen Menschen aufeinander. Wie immer, ist ein erstes Warmwerden der Schritt des Miteinanders. Die Bunte Vielfalt in Wort + Würze liegt gefällig auf der Tafel, das ist der Anknüpfungspunkt für erste Gespräche. Ein freundliches Hallo, ein wie schön, dass wir uns wiedersehen, meine Gäste gehen offen und äußerst zugewandt aufeinander zu.

Diese Art des Frühstücks ist mein absoluter Toppfavorit. Ich liebe es meine Gäste zu überraschen und meine neuesten Kreationen als keine Genussgeschenke zu präsentieren. Beim SonntagsTALK gibt es hin und wieder ein vorgegebenes Thema, zu diesem Osterschmaus stehen jedoch Eierspeisen mit Spargel und Gemüsebrot auf der Gesprächsagenda. Zu erst einmal Kaffee für alle und ich erläutere, die verschiedenen Inhalte der Gefäße, die Aufstriche sowie Pasten. In der Küche warten weitere Verführungen.*

Das grüne Brot ist mit Rauke, Schafs- und Bergkäse gebacken. Möhrenaufstrich, Forellencreme und Meerrettichsahne sind Begleiter, die zu allen Speisen passen. Besonders köstlich zu Spargel und Möhren. Der Platzhirsch ist und bleibt selbstverständlich das Ei. Die Remouladensauce Omistyle ist für mich ein Jahresbegleiter, ich liebe diese Frische mit den Gürkchen, Zitrone und Ei, dazu wird sich etwas später eine Art Roastbeef aus der Küche gesellen.

„Mein“ Eiersalat, der sich in den vergangenen Jahren hier bereits als Klassiker etabliert hat, steht prominent in der Mitte des Tisches. In der Küche wartet die mehrfach gewünschte Senfsauce auf eine Eierauswahl. Gekocht, gebraten oder lieber gerührt? Wie sollen die Eier auf den Tisch kommen?

Buntes Essen macht das Herz „lachen“

bunte Spargelquiche„Wie viele Stunden hast du bloß wieder für uns in der Küche gestanden?“ Meine Gäste schütteln ein kleines Bisschen ihre hübschen Köpfe, gleichwohl strahlen sie, wie man zu sagen pflegt über alle Backen, als ich die Spargel-Möhren-Quiche heiß dampfend an den Tisch trage.

Einen wundervollen kreativen Tag in der Küche zu verbringen, dass ist wie ein Bild zu malen oder vielleicht auch ein Lied zu komponieren.

Die bunte Vielfalt in Wort und Würze ist für mich wie eine Art Überlebenselixier. Was für Andere als Arbeit erscheint ist für mich die pure Freude. Die Gedanken, die ich mir dabei mache, die Zusammenstellung der Speisen, diese Vorfreude auf die leuchtenden Augen und „schmatzenden“ Münder am Tisch, das macht mich glücklich und stimmt meine Seele heiter.

Vom Zauber des Zuhörens

Jeder von uns am Tisch kommuniziert auf eine bestimmte Art und Weise. Sprache ist eines unserer größten Signale. Meine Sprache ist oft blumig und von Spiritualität durchdrungen. Aus meinem Herzen kommen dann Sätze wie, ich liebe meine Kunden.

Die Fähigkeit, Gefühle und Schwingungen Anderer wahrzunehmen ist für mich selbstverständlich. Zuhören bedeutet Zuwendung! Sich dem Gegenüber entgegen zu strecken ist eine Aufforderung, ein Zeichen dafür, dass das was gesagt wird Interesse findet.

Für meine Gäste, egal ob an welchem Tisch, in welcher Küche oder wo auch immer; gilt der Wert des Wortes! Ich höre sehr gern zu und verstehe diese Art des Zuhörens als Akt der Hingabe und teilweise sogar als Liebe.

Wer Anderen seine Aufmerksamkeit schenkt, vermittelt das Gefühl des Verstandenwerdens und der Achtsamkeit: ich bin es wert, dass meine Mitmenschen, mein Gegenüber sich mir zuwenden und meinen Worten lauschen. Es ist ein Stück geteiltes Glück, denn so kommen wir mit Anderen in Kontakt.

Dieser Ostermontag war auch ohne den geplanten Spaziergang nach Goethe Manier fein. Vielen Dank an dieser Stelle für die wundervollen Geschenke, ich bin sehr berührt! Das Goldene Ei von Hand für mich gemalt, das feine gebundene Heft für weitere Ideen, das wundervolle große Porzellanei und die herrliche Holzstellage – Überraschungen nach meinem Geschmack! Es stimmt eben doch und ich wiederhole mich sehr gern: ich liebe meine Gäste!

Katrine Lihn – immer noch im österlichen Glück

 

… ach und hier gibt es einen kleinen Einblick in meine Küche. Klicken und gucken …

https://www.youtube.com/watch?v=ND6YOEqhX4A

 

Bunte Vielfalt in Wort + Würze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.