Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle

Genuss Private Chef 24.05.2017 2 Kommentare

Welche Verantwortung obliegt dem Privat Chef? Meine Definition dazu hat einen großen ganzheitlichen Ansatz: meine Gäste sollen sich wohlfühlen, glücklich sein (werden) und immer „Etwas“ mitnehmen. Sei es ein neues Geschmackserlebnis, neue Küchentipps oder Lebensbotschaften. Es geht um Wertschätzung und darum unverwechselbar zu sein. Jeder Mensch ist einzigartig und ich möchte dies unterstreichen. Wünsche können sich erfüllen, nicht nur aus der Küche heraus. Hier und heute geht es um Eierspeisen und lieb gewonnene Gewohnheiten: die Gäste „wollen“ Eier!

 

Uova strapazzate oder Genuss in Apulien

Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle

Im Palazzo dei Dondoli serviert uns die Hausame Debora ein wundervolles Frühstück. Bei der Frage nach Rühreiern stutzt sie jedoch: „Uova strapazzate?“ Mich amüsiert nicht nur der italienische Ausdruck für diese Art der Frühstückseier, mich überrascht auch, dass sie diese Speise nicht kennt. Süßes zum Frühstück ist in Italien der Start in den Tag – andere Länder andere Sitten. Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle; das ist eine Mischung, die nicht jedem Gaumen liegt. Der apulische Pulpo ist mein großer Favorit, so zart und leicht in einer Vinaigrette geschwenkt, das mag ich sehr. Es wird Zeit, dass ich in meiner heimischen Küche diesem Fisch an die Tentakel fasse 😉

Die aufgeschlagenen, strapazierten Eier serviere ich am Morgen aus meinem Apartment heraus, das staunen die Gäste und Debora strahlt. Bellissimo, meint sie und fragt mich, ob ich nicht bei ihr arbeiten möchte: immer diese Verlockungen!

 

Auf zu den Gute-Laune-Ausflügen

Die Tagesausflüge der Gruppe sind sehr ausgewogen geplant. Mal Kultur mit Kirchen, dann schlendern wir über Plätze und lernen Geschichtskunde. Schön ist es, immer wieder eine Runde über den Strand zu laufen. Ganz herrlich ist der Ausflug mit den Tucktucks. Wir kreisen fast zwei Stunden durch den kleinen Ort Polignano a Mare. Direkt an der Adria liegt dieses Kleinod und ich bin so verliebt! Diese Gässchen, die kleinen Häuser und der winzige Hafen: ich könnte hunderte Fotos machen, aber ich komme lieber bald wieder zurück. Sehnsucht macht sich breit!

 

Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle

 

 

Zum Einkauf fahren wir morgens um acht auf dem Bauernmarkt von Lecce. Wie im Paradies fühlen wir uns und kaufen munter drauflos: Gemüse, Käse, Salami, Erdbeeren, eingelegten Pulpo, getrocknete Tomaten und bestimmt fünfhundert Gramm Oliven.

Die Menschen auf dem Markt sind so wundervoll, freundlich und sie lachen ständig mit uns. Deutsche Touristen sind um diese Zeit eine Seltenheit auf dem Markt am Rande Lecces. Wir dürfen überall probieren: hier ein Stück Melone, dort eine Erdbeere und der Käsemann will uns gar nicht mehr von seinem Stand lassen. Komplimente fliegen uns nur so zu, was für ein Auftakt in einen weiteren grandiosen Tag!

In meinem Kopf sausen die Gedanken wie die Wolken am Himmel nur so hin und her. Verzückt und verzaubert bin ich im Süden des Stiefels von Italien. Nur nicht an den Abschied denken …

 

Katrine Lihn – es gibt noch so viel zu entdecken …

Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle

2 thoughts on “Eier zum Frühstück und Pulpo für Alle

  • 5. Juni 2017 at 20:21
    Permalink

    Ich schwelge in Erinnerungen. Gerne wieder, auch wenn ouve zum Frühstück in Italien manchmal fremd sind. Ein toller Mandelkuchen kann das subsummieren. Tanti saluti

    Reply
    • 15. Juni 2017 at 18:48
      Permalink

      Mandelkuchen? Hmmm, sehr köstlich, besonders im Palazzo dei Dondoli. Dahin geht es nächstes Jahr auf jeden Fall wieder … ach nur wer die Sehnsucht kennt …Saluti !

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.