Eine Landpartie

Genuss Heimatküche 05.09.2018 1 Kommentar

Wer teilt sie mit mir: die Sehnsucht nach Landliebe, Eierspeisen zum Frühstück, Rouladen am Mittag sowie einem Herz voller Zwetschgen: komm wir machen eine Landpartie. Los geht’s. Der Sommer hat sich verabschiedet, die Sonne lacht dennoch vom Himmel und ich zeig Dir mein Land. Ein Stück vom Acker, ein paar Tiere und was mir sonst so gefällt.

 

Romantische Phantasien

 

Wo wirst Du in Zukunft leben? Ziehen wir gemeinsam in ein kleines Cottage auf dem Land oder ist die quirlige Großstadt eher Dein Ding? Meine romantischen Phantasien machen vor dem Landleben nicht halt. Ich liebe eine Landpartie nach der nächsten. Ach, zwei Herzen schlagen da in meiner Brust. Es ist wirklich schrecklich; ich will ALLES! Gummistiefel und Lackschuh. Hier in Potsdam kann ich das relativ einfach haben: in knapp dreißig Minuten bin ich im Spargelland, dort wachsen jetzt neben Kürbissen alle Köstlichkeiten des Herbstes. Tatsächlich stehen Pfirsichbäume in manchen Gärten. Wundervoll!

Ach und erst die Zwetschgen! Die schmecken in diesem Herbst besonders lecker. Ich habe eine alte Sorte gefunden, die heißt Katinka. Nun gibt es in den nächsten Wochen von mir einen Zwetschgen-Aufstrich „Katinka vom See.“ Wenn Du möchtest kannst Du ihn bestellen. Schick mir einfach eine Mail unter genuss@katrinelihn.de

Die kleinen Herzen habe ich übrigens aus einem Rührteig gebacken. Dann mit Frischkäse bestrichen, mit Zwetschgen belegt, zu guter Letzt einen kleinen Fruchtspiegel aufgestrichen, damit die frechen Früchtchen nicht runterpurzeln. Obenauf ein paar angeröstete Mandelplättchen, fertig!

Das bedeutet für mich gutes Leben. Eine Landpartie zaubere ich mir in meine Küche: Landküche mit guten reinen Produkten von „meinen Bauern.“

 

Eine Landpartie

 

Klappt das auch in München? Stuttgart oder Dortmund? Für mich bedeutet das Leben in der Nähe der heimischen Landwirtschaft ein ausgewogenes Leben. In Hamburg ist das möglich, durch die Bauern des Alten Landes. In Berlin klappt es, weil Brandenburg vor der Tür ist. Ja und auch in Köln gibt es etliche Möglichkeiten sich gut und gesund zu ernähren.

Doch sonst so? Leider kann ich das nicht beantworten. Allerdings gibt es gute Einkaufsführer, die können helfen sich jahreszeitlich zu ernähren.

Es wäre großartig, wenn Du in die Kommentare schreibst, wo Du Deinem Bauern die Hand gibst. Einkaufstipps zu teilen finde ich immer wieder sehr wichtig. Danke dafür!

Zum Herbst werde ich sehr wahrscheinlich meine Ideen der guten Landküche in Kochkursen anbieten. Der Weg führt mich dann allerdings nach Berlin-Schöneberg. Näheres dazu gibt es hier in den nächsten Wochen und später auch auf der Terminseite.

Heute lade ich Dich erst eimal in meine Küche ein. Purer Genuss ohne Schnickschnack, einfach gut. Das Beste vom Einfachen. Rouladen gefällig? Was isst Du besonders gern?

Nächste Woche plaudere ich ein bisschen aus dem Nähkästchen. Es gibt ein paar Rezepte für den goldenen Herbst und einen kleinen Sommerrückblick: sei dabei, ich freue mich immer auf Dich.

 

Katrine Lihn – es duftet so herrlich nach Äpfeln- und Zwetschgen

 

Eine Landpartie

One thought on “Eine Landpartie

  • 6. September 2018 at 21:03
    Permalink

    Liebe Katrine,
    Was für ein schöner und sinnlicher Text. Ich glaube wir Stadtmenschen mit einer sensiblen Ader, haben den Drang nach Sinnlichkeit und Einfachheit? Wenn wir auf dem Land sind. Hier wirken ganz andere Kräfte als in der Stadt . Ich fühle mich dort einfach geerdet. Plötzlich sieht man in der Natur ganz einfache Dinge , die Kuh die sich mit dem Pferd anlegt , der lustig schnatternden Gänse.
    Und dann die Landschaft ? Aquarell zum anfassen.
    Mehr Meditation geht nicht, einfach schön ..,
    Ich glaube die eigene Seele benötigt diesen Ausgleich zu aller Hektik,
    Selbst ganz einfaches Essen kann hier eine Köstlichkeit sein,
    Petersilie und Butter pur….
    Danke nochmals für Deine Eindrücke
    Gabriele

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.