Die grüne Küche

Genuss Buchempfehlung 30.09.2020 keine Kommentare

Gibt es ein Leitmotiv für gutes Essen: Die grüne Küche könnte darauf eine Antwort bieten. Nigel Slater ist ein Star. Ein Koch, ein Autor, ein Mann, Mensch, Engländer. Was für eine Kombination! Ganz nebenbei finde ich auch, dass er sehr sympathisch rüberkommt. Einer mit dem ich gern essen würde. Na dann mal los.

 

Zum Essen mit Nigel

Die grüne Küche

Der Herbst ist da, die Kerzen scheinen zu leuchten und wer die Möglichkeit hat, macht sich ein wärmendes Feuer. Ich kenne zwar nur ein paar Leutchen mit einem Innenkamin, also mach ich das Feuer auf dem Herd. Immer dabei in diesen Tagen, Nigel.

Viele Jahre schon koche ich immer mal wieder eines seiner Rezepte. Ich mag seine Art. Die Schreibe ist witzig, bis poetisch: „Gibt es etwas Heilsameres, als nach Hause zu kommen zu einer vielschichtigen, üppig rauchigen Brühe, die auf dem Herd blubbert …“ da geht mir sofort das Herz auf.

Zum Essen mit Nigel, du wirst es ahnen, ist dies ebenfalls eine poetische Idee. Meine! Also ich koche seine Rezepte, so ist er doch auch ein bisschen bei mir, *hüstel.

Oben im Bild gibt es meine Interpretation seiner Vorschläge: Reis. Kurkuma. Kichererbsen. Kräuter.

Er kocht Reis wie ich ihn mag. Pur! So isst er ihn auch – ein Rezept von Seite 242: Warmer Reis mit einem Hauch Zitrus. Er gibt wie ich Lorbeer dazu. Das mag ich sehr. Für das warme Wintergefühl fügt er auch noch Nelken und Kardamomkapseln hinzu. Feine Idee.

Probier es einfach mal aus. Dieses Buch lohnt sich genauso wie seine anderen. Eine Empfehlung die aus meinem Herzen kommt – kannst du gern glauben. Hier handelt es sich um #Werbung ohne Bezahlung.

 

Greenfeast – Herbst – Winter

 

Werbung oder auch einfach Empfehlung. Ich rate öfter zu Einkäufen, nicht nur bei Fleisch, Gemüse und Wein. Warum auch nicht. Es ist eine gute Art sich zu unterstützen. Wenn ich einen Klempner brauche frage ich ja auch eher Menschen, die ich kenne, als mich auf Bewertungen aus dem digitalen Netz zu verlassen.

Finde ich völlig normal. Deshalb lobe ich hier das Buch nicht über den grünen Klee, sondern gebe weiter, was ich schmecke und wie es mir beim Kochen mit Nigel Slater geht.

Oben auf dem Foto siehst du meine Ergebnisse vom <Greenfeast – Herbst – Winter.> Wirklich einfach nach zu kochen. Viele leichte Gerichte, die genau in die nächsten Monate passen. Wärmend, nährend, liebend!

 

Die grüne Küche

Die grüne Küche

 

Alle Rezepte lesen sich wirklich interessant. Besonders mag ich Zeilen wie „Gesundes Grünzeug“ oder auch „ein Schöpflöffel ist der Inbegriff von Großzügigkeit.“ Diese grüne Idee bringt sicherlich nicht nur mich gut durch den Herbst und Winter.

Meine Gäste werden sich an einigen kulinarischen Topfgerichten laben dürfen. Das steht so fest wie das Amen in der Kirche.

Einen zusätzlichen Punkt muss ich dringend noch erwähnen: Zu den einzelnen über einhundert Rezepten gibt es immer noch weitere Anregungen. Nigel ermuntert dich und alle seine Leser kreativ zu sein. Bleibt nicht starr bei den Rezepten, wenn du keine weißen Bohnen magst, na dann nimm halt Kichererbsen. Ach, die willst du auch nicht. Okay! Kürbis, könnte passen.

Diese grüne Küche ist vielseitig und macht ganz viel Spaß beim Nachkochen. Lass mich wissen, welches Rezept du am Liebsten magst.

Wir können auch gemeinsam kochen. Hach, diese Idee kommt mir grad jetzt hier beim Schreiben. Wollen wir einen Nigel Slater Kochgenuss gemeinsam gestalten? Schick mir einfach eine Mail an genuss@katrinelihn.de, einen Termin finden wir auf jeden Fall.

Yiepieh! Darauf freue ich mich jetzt schon sehr. Essen wir gemeinsam mit Nigel – LOVE IT!

Ach so und ja morgen ist bereits der 01. Oktober 2020, da kannst du dich heute schon auf meine Botschaften freuen. Du hast sie doch abonniert, oder? Sonst rasch noch anmelden und nächsten Mittwoch spreche ich über das Thema „Was uns verbindet“ – nicht nur zu dreißig Jahren Deutsche Einheit, da gibt es schon noch mehr zu sagen.

 

Katrine – schmatzend mit Nigel und seiner Winterbrühe*

*ganz oben auf dem ersten Bild – untere Reihe (die lohnt sich!)

 

Details zur Buchempfehlung:

Autor: Nigel Slater Titel: Greenfeast Herbst I Winter – ISBN: 978-3-8321-9974-6 – € 28,00 (D)

Erschienen im DuMont Verlag, Köln

 

Die grüne Küche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.