Und es ist Sommer

Genuss Dankbarkeit 14.07.2021 keine Kommentare

In den vergangenen Monate leben wir ein Leben das wir nicht mehr wirklich verstehen: Doch  jetzt ist es Sommer und die nächsten Wochen mögen etwas Leichtigkeit und Dankbarkeit bringen. COVID überstanden, oder doch irgendwie „überlebt.“ Sprechen wir also über das sogenannte gute Dasein welches keine triviale Aufgabe sein mag, wie es dennoch gelingen kann – das ist mein Thema in diesem Sommer.

 

Raum und Zeit

 

Von der Leichtigkeit des Seins spreche ich immer wieder gern. Das mag auch an der Idee von Zufrieden- und Ausgeglichenheit liegen. Raum und Zeit! Es ist eine Frage der Sichtweise. Die Viren werden bleiben, Mutanten machen die Zukunft nicht eben leichter.

Dennoch, es ist Sommer!, mir kommt sofort das Lied von Peter Maffay aus dem Jahr 1976 in den Sinn – Und es war Sommer. Damals mit vierzehn Jahren war mein jugendliches Dasein gleichsam leicht und doch auch schwer. Ein ganz anderes Thema – nichts für heute.

 

Wie geht es dir

Das sommerliche Leben in dem wir uns dieser Tage befinden ist immer noch geprägt von schlechten Nachrichten. Covid hier und dort. Mal Portugal im Fokus, dann doch wieder Barcelona. Was ist also zu tun? Durchatmen. Lächeln. Sich dem Leben widmen, wenn es denn ein gutes ist oder zumindest annähernd erträglich sein mag. Auch das, eine Art vom Selbstbildnis.

Wie geht es Dir? Das ist keine rhetorische Frage, ich meine das wirklich ernst! Solltest du mir hier schon länger folgen oder mich sogar persönlich kennen, dann weißt du, dass ich frage, weil es mich ernsthaft interessiert.

Was ist gut und was ist schlecht? Bewertungen dieser Art liegen mir gar nicht! Dennoch ist es in diesem Sommer weiterhin ein Ritt auf der Rasierklinge. Genießen wollen, die Leichtigkeit spüren, das ist mein großer Wunsch. Die Arbeit aufnehmen zu können und sich der Gemeinschaft an gedeckten Tischen hingeben, ach!, das ist wundervoll.

 

Die Botschaft an mich selbst

Verweilen wir für den Augenblick. Die Kunst des guten Lebens gibt es mit Wegen zum Glück. Davon bin nicht nur überzeugt, dass ist der Gedanke, der mich trägt. Meine Botschaft an mich selbst!

Vielleicht ist es die Botschaft an die eigene Beständigkeit. Letzte Woche fragte ich dich nach deinen Sommerwünschen: Berge oder Meer? Einige freie Tage zuhause zu verbringen, das kann sehr wohltuend sein. Womit verbringst du deine freien Stunden?

Kannst du ganz in diesem Moment leben? Der Augenblick als ein zufälliges gelungenes Ereignis. Zu sich selbst zu finden, loslassen und mit der eigenen Seele in’s Gespräch zu kommen. Und es ist Sommer! Ja, da lässt sich die eigene Selbstbezugnahme annehmen.

 

Dinge einfach sein lassen

Unabhängig zu sein bedeutet für sich selbst verantwortlich zu sein. Das ist ein Wert getragen von Moral und Disziplin. Dein eigenes Denken nimmt dir niemand ab, deine Entscheidungen auch nicht. Es ist durchaus hilfreich, Dinge einfach sein lassen. Besonders in bewegten Zeiten macht die eigene Beständigkeit Sinn. Sie gibt Halt und mit ein bisschen Übung lässt sich somit Gelassenheit erfahren.

Nächste Woche mache ich die Beständigkeit zu meinem Thema. Was erscheint dir besser, Aktivismus oder Abwarten? Das lässt sich nicht grundsätzlich beantworten, ich versuche ein paar Ideen dazu zu entwickeln – begleite mich.

 

Und es ist Sommer

 

Jetzt im Juli bin ich sehr viel Draußen. Noch mehr als sonst. Ich schwimme im See, spaziere durch die Welt. Morgens genieße ich frisches Obst, schaue in den blauen Himmel und versuche mich mit unterschiedlichsten sozio-kulturellen und philosophischen Texten auseinander zu setzen. Die Existenz existiert und daraus lassen sich drei maßgebliche Werte ableiten:

 

Vernunft – als das Werkzeug der Erkenntnis

Zielgerichtetheit – als die Entscheidung für ein gutes Leben

Selbstachtung – als dein persönlicher Wert des Seins

 

Und es ist Sommer und in meinem Kopf swingt Musik. Ich träume von Bergen und mehr Meer. Nächsten Mittwoch sehen wir uns hier wieder und wenn du magst, zwischendurch gern auch in Echtzeit.

 

Herzlichst Deine Katrine

 

 

 

 

… ach und ja im Sinne der DSGVO ist dies hier #Werbung ohne Bezahlung wegen der Verlinkung

Und es ist Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen