Gute Vorsätze

Genuss Standpunkt 30.03.2022 keine Kommentare

Das neue Jahr ist nicht mehr ganz jung: Gute Vorsätze entstehen meist zu Silvester, mich begleiten sie als Ideen das ganze Jahr. Gewohnheiten leichter zu verändern, das ist heute mein Kernthema. Was möchtest du ändern? Jeder hat so Angewohnheiten, die überflüssig und häufig sogar schädlich sind. Also, wir handeln aus Gewohnheit, denken nicht darüber nach. Das gilt für die wöchentlichen Einkäufe, für den Urlaub und sogar bei unserem Verhalten innerhalb der Familie und Freundschaften.

 

Gewohnheiten subtil verändern 

Gute Vorsätze

 

Der Mensch mag sich immer noch für die Krone der Schöpfung halten, in Sachen Ernährung und wie wir seit Jahren sehen – auch im Sinne von Empathie und Fürsorge befindet er sich da auf einem Holzweg. Fehlgeleitet! Die guten Vorsätze werden getroffen, doch das Durchhaltevermögen schwächelt. Ich möchte rufen: „Das kannst du besser machen!,“ hört mir jemand zu?

Die Gewohnheiten subtil verändern, dies hat sich als neuer Ansatz das „Nudging“  auf die Fahne geschrieben. Was meint denn das genau: Nudging versteht sich als Anstoß – wie kommst du vom Sofa zum Sport? Oder wie isst du mehr Gemüse als Nudeln? Du hast alle Wahlfreiheiten, denn in dieser Art des Denkens (auch in der neuen modernen Küche) gibt es keine Verbote, sie sind genau kontraindiziert.

 

Der Mensch ist kein homo oeconomicus

Länger und gesünder leben, das ist ein globaler Wunsch. Du weißt, dass Äpfel dich schützen und wie oft isst du einen? Es gibt Lebensweisheiten, auch gute Vorsätze, die wir munter mit uns herum tragen, aussprechen und gewiss gern mit Freunden teilen. Doch, der echte Ansatz, wirklich eine größere Veränderung vorzunehmen, der kommt meist erst, wenn „etwas Schlimmes passiert.“

Weder du noch ich entscheiden immer rational, der Mensch ist kein homo oeconomicus, er ist verführbar und in Teilen finde ich das sehr sympathisch. Dennoch, ein Umdenken muss statt finden und das kannst du und zwar nur du, für dich selbst entscheiden!

 

Gute Vorsätze

Jeder bewussten Entscheidung geht ein Anstupser – ein Nudge – voraus, diese bewusste Richtung lässt sich mit kleinen Erlebnissen manipulieren oder um es hübscher auszudrücken – einleiten. Gute Vorsätze können funktionieren, wenn du dich wirklich darauf einlässt oder dich selbst mit einem eigenen Belohnungssystem lockst.

Um dein Verhalten nachhaltig zu ändern, können verschiedene Nudges in Form von Applikationen (Apps) ins Spiel kommen. Sport lässt sich perfekt mit einer „Health-App“ kontrollieren und spornt dich möglicherweise sogar an. Jeden Tag eine Runde von dreißig Minuten zu gehen, ist machbar – wenn da nicht die innere faule Stimme in höchsten Tönen klänge. Ach ja.

Wer einen festen Standpunkt hat, weiß immer, wo er steht.

 

Mir helfen einfache Lösungen, kleine Ratschläge und Routinen. Darüber spreche ich am Freitag in meiner Genuss-Mail. Für den April gibt es Österliches, eine Filmempfehlung, dazu noch einen Buchtipp und mal schauen, was ich mir noch für dich einfallen lasse.

Gute Vorsätze kommen bei mir jede Woche auf die Einkaufsliste und du bist herzlich eingeladen, davon zu partizipieren. Melde dich gern unter ed.nh1669851294ileni1669851294rtak@1669851294ssune1669851294g1669851294 und dann besprechen wir, was ich Köstliches für dich tun kann.

Oben auf dem Foto siehst du mein gesundes Frühstück – Hafer- und Dinkelflocken, Joghurt, Obst und ganz viel heißes Zitronenwasser. So starte ich seit einigen Monaten in den Tag. Einen Kaffee gönne ich mir nur alle paar Tage am Nachmittag.

Nächsten Mittwoch schlüpfe ich in meinen persönlichen österlichen Modus: Selbst denken und handeln – grad in dieser Zeit ist es wichtig, sich treu zu bleiben. Dazu werde ich dir eine vegane Schoko-Kokos-Pannacotta servieren – ja!, da staunst du 😉 Seine Gewohnheiten zu ändern ist nicht leicht, aber möglich. Also, begleite mich und lass dich in den nächsten Wochen überraschen und verwöhnen!

 

Katrine – „mens sana in corpore sano*“

… *ein gesunder Geist in einem gesunden Körper plus einen Oscar Wilde:

„Wer einen Unterschied zwischen Leib und Seele macht, besitzt keines von beiden.“ 

Gute Vorsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert