Meine kreative Kochwerkstatt

Genuss Mit Liebe gemacht (Rezept) 02.08.2017 keine Kommentare

Zusammen zu kochen! Das bedeutet für mich Gemeinschaft im Zentrum des Geschehens: Meine kreative Kochwerkstatt! Darin bin und lebe ich voller Leidenschaft. Die Liebe zum Produkt ist mein Motto und Motor. Kreativität ist ein Bestandteil meines Ichs. Für mich ist kochen viel mehr als ein Handwerk: es ist sinnlich, macht mich glücklich und bringt Menschen einander näher. Darum sage ich immer und immer wieder: Kochen ist Liebe! Die Kreativität stellt ein geschmackvolles Gewürz da. Also, kochen wir …

 

Die Inspiration

Meine kreative Kochwerkstatt

Bevor wir damit beginnen steht ein Besuch auf dem Markt an. Wir können zusätzlich einen Ausflug auf’s Land machen. Aktiv teilzuhaben ist ein wundervoller Prozeß, der glücklich macht und sich beim Kochen bemerkbar macht. Klingt verrückt? Ist es auch. Ab und zu etwas verrückt zu sein lohnt sich 😉 Wir probieren es gemeinsam aus. Die Inspiration kann schon beim Schreiben des Einkaufszettel losgehen, der Rest geschieht von allein. Klingt absurd? Gut so!

Meine kreative Kochwerkstatt setzt nämlich nicht nur auf Achtsamkeit, Nachhaltigkeit sondern auch auf Spaß. Lachen ist gesund und muss sein. Es ist nicht gut, dafür sehr deutsch, alles immer so bierernst zu nehmen. Inspiration und Kreativität brauchen Raum. Engstirnigkeit ist ein echter Killer: also Finger weg davon und einfach mal los.

 

Meine kreative Kochwerkstatt

Kreative Kochwerkstatt

 

Einkaufen, zusammenstellen, abschmecken um Ideen zu entwicklen, das sind meine Favoriten. Diese Art von Kreativität macht meinen Geist frei und belebt meinen ganzen Körper. Die Originalität des Denkens wird beflügelt. Der Weg über den Markt, ein Ausflug in’s Grüne gehören zu meinem Leben dazu. Wer dies nicht teilt, hat an meiner Seite keinen Platz. Diese immer noch vorhandene Geiz-ist-geil-Mentaliät hemmt jede Form von Ideentum. In meinen Augen ist es armselig sich billiges Was-auch-immer in den Mund zu schieben und dabei ein Smartphone am Ohr zu haben, das hunderte von Euro kostet. Stopp! Genau. Ich habe gar keine Lust mich damit zu beschäftigen. Schon gar nicht an einem so wundervollen Tag wie diesem. Mein Ziel ist und bleibt es, mich mit emotionalen Menschen zu treffen, die achtsam mit sich umgehen, oder dies (wenigstens) ihr Wunsch ist. Die sich reflektieren, sich interessieren und eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten.

Wer mit sich (mehr oder weniger) im Reinen ist, dem steht die Welt offen. Die Inspiration kommt von Innen und von ganz allein; es zu wollen ist ein Schlüssel; dann öffnet sich eine imaginäre Tür und „Vieles“  geschieht einfach so. Das mag sich für manchen Leser (immer noch) seltsam anhören, doch ich erlebe diese Art von Sinneserweiterung fast täglich. Wie eine Verwandlung, eine Art von Metamorphose.

 

Mit viel Fantasie und kleinsten Mitteln

 

 

An jedem Anfang steht die Idee. Wo kommt die denn her? Das Gehirn arbeitet, die Augen bringen Impulse, das Gehör lockt Schwingungen und über die Zunge rollt ein genüssliches Abenteuer. Schon wieder so eine verrückte Sache, nein, nein! Die Konfrontation mit den Sinnen rüttelt das Gehirn wach und Neues entsteht. Raus aus den eingefahrenen Bahnen, rein in eine bunte Welt der Vielfalt.

Mit viel Fantasie und kleinsten Mitteln befruchte ich mich selbst und meine kreative Kochwerkstatt. Aus Geschenkpapier (oben im Bild die Herzchen) bastle ich ein neues Bild, mit dem Räuberrad als Poster verändere ich die Wand im Flur. Außerdem beziehe ich damit ganz eindeutig Stellung für die Volksbühne (am Rad gedreht vom 28.06.17) – auch ein guter Reiz für die Entstehung von Kreativität. Für mich sind Inspiration, Ideenfindung und neue Pfade ein Lebenselixier. Daraus entstehen Rezepte, in meinem Kopf purzeln Tomaten mit Heidelbeeren umeinander und dazu denke ich an Büffelmozzarella zu Erdbeervinaigrette.

Viel Freude an diesem Mittwoch, begrüßen wir gemeinsam die Kreativität. Inspiration kommt hier mit meiner Idee für die Lieblingssommer-Sauce aus Erdbeeren mit Limettensaft und Olivenöl …

Rezept für Erdbeervinaigrette

 

Katrine Lihn – Kreativität hat viele Aspekte

Meine kreative Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.