Ein Tag in Catania

Genuss Reisen 16.05.2018 keine Kommentare

Zeit für mich und für das Miteinander: Ein Tag in Catania bringt mir großartige Inspiration. Bella Italia ist auf Sizilien in jedem Eckchen spürbar. Hier leben die Menschen auf der Straße. Es ist immer laut, die Häuser und Plätze wirken etwas schmuddelig, dennoch liebe ich diesen Ort auf den ersten Blick. Wobei ein Tag in Catania eine kleine Lüge ist. Verzeihung!

 

Was macht die Zeit mit Dir?*

Ein Tag in Catania

Die Stunden verfliegen! Die Anreise von Berlin-Tegel ist einfach, vom Flughafen Catania gibt es einen Bus in die Stadt. Die Ferienwohnung liegt etwas oberhalb des Zentrums. Beim nächsten Mal möchte ich mittendrin wohnen! Zwischen den Einheimischen, den Düften und den Arancini. Diesen frittierten kleinen klebrigen Reisbällchen (im Bild unten rechts die Kegel) gehören zur sizilianischen Tradition. In Catania sind sie oft kegelförmig, dies gilt als Hommage an den Ätna. Sie sind immer gefüllt; entweder mit Spinat, Ragout oder einer Käse-Schinken-Mischung. Sie werden lauwarm einfach mit einer Serviette über die Theke gereicht. Dazu ist für mich ein großes Glas Wasser ein Muss, um die Klebrigkeit der Köstlichkeit wenigstens etwas aus den Backen zu spülen. Dieser landestypische sogenannte Happs ist für mich fast eine kleine Mahlzeit; denn durch den Käse ist der Reisball recht mächtig und macht pappsatt. Ich werde sie in den nächsten Wochen herstellen, dazu könnte dieses Rezept beitragen …

Kulinarisch ist Catania ein Paradies. Es gibt Fisch in Hülle und Fülle, die berühmten Zitronen und Artischocken werden an der Straßenecke einfach gegrillt und dann mit den Fingern „abgenagt.“ Ich weiß nicht, wann ich was zuerst essen möchte. Die Zeit reicht einfach nicht aus. Von Morgens bis Abends durchstreife ich die Stadt. Jetzt im Mai ist es angenehm warm, noch nicht zu heiß. Die mediterrane Landschaft lädt Dich jede Stunde zu einem neuen Ausblick ein, so als rufe es aus allen Ecken: Benvenuti !

 

Ein Tag in Catania

Einzigartig sind die Kulturschätze dieses Gebietes. Hier sind sie „Alle“ gewesen: Griechen, Spanier und auch Deutsche. Friedrich II hat seine Spuren hinterlassen, immer wieder entdecke ich Adler an Häusern und städtischen Gebäuden. Zu diesem Thema finde ich eine interessante Internetseite: Friedrich II – ein deutscher Kaiser in Sizilien.

Ein Tag in Catania, der in Wirklichkeit vier Tage dauert, ist immer noch viel zu wenig. Die Jeeptour zum Ätna genieße ich in vollen Zügen, okay die Gruppe der Mitreisenden nervt mich! Beim nächsten Mal buche ich mir einen eigenen Guide. Hach, zu reisen und entdecken kann einfach sein. Ich wünsche mir viel Zeit in meine nächsten Monaten.

Was macht die Zeit mit Dir? Ich möchte so viel erleben wie möglich. Soweit gehen, wie mich die Füße tragen und so viel Stoff aufnehmen, wie der Kopf aushält. Zu gern hätte ich hier noch eine Bootstour nach Lipari unternommen. Ach und am Strand hätte ich auch sooo gern gelegen und meine Füße in das azurblaue Meer gehalten …

 

Schönheit und Genuss

Die Vielfalt Siziliens habe ich in kleinen Dosen erfahren: Mandeln, Pistazien sowie Couscous zu Fleisch und/oder Hühnchen lagen nicht auf meiner Zunge. Ach, ich komme einfach wieder!

In den nächsten Tagen werde ich noch so viel träumen vom schönen Leben in Italien. Ich nehme mir die Zeit und lasse mich durch die Welt trudeln. Komm und begleite mich. Auch diese Reise lehrt mich, wie herrlich die Lebenskunst ist. Jeder Ort hat seine einzigartigen Facetten, jeder Mensch mit dem ich spreche zeigt mir meine eigenen Stärken und Schwächen. Es ist eine großes Geschenk auf den Spuren der Welt unterwegs zu sein.

Die Saison 2018 ist noch lange nicht zu Ende! Voller freudiger Erwartung blicke ich den nächsten Wochen und Monaten entgegen. Jetzt in Potsdam zurück, schäle ich eine große Portion Beelitzer Spargel. Hast Du Lust auf Genuss? Sei dabei! Ruf mich einfach an.

Und freu Dich schon auf die kommende Woche: da serviere ich mit viel Muße und Genuss: Eine Extraportion Spargel nur für Dich!

 

Katrine Lihn – mit der Zeit für schöne Momente

 

 

* und heute schon vormerken: Freitag den 09. November 2018 um 19 Uhr „Was macht die Zeit mir Dir?

Ein Tag in Catania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.